Abo
  • Services:
Anzeige
Vectoringausbau der Deutschen Telekom
Vectoringausbau der Deutschen Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Städte- und Gemeindebund: Unter 50 MBit/s sollen nicht als leistungsstark gelten

Vectoringausbau der Deutschen Telekom
Vectoringausbau der Deutschen Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Internetzugänge unter 50 MBit/s haben nach Einschätzung des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes keine Perspektive. "Nur beim langsamen Internet sind wir weltweit vorn dabei", stellt NSGB-Präsident Marco Trips zum Thema Glasfaser klar.

Angesichts eines nur langsam vorankommenden Glasfaserausbaus bis zum Haus fordert der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund (NSGB) ein Grundrecht auf schnelles Internet statt Vectoring. "Damit endlich Bewegung in das Thema kommt, brauchen wir ein Grundrecht, zumindest aber einen einklagbaren Rechtsanspruch auf eine moderne, leistungsstarke Breitbandanbindung für jedermann", sagte NSGB-Präsident Marco Trips der Deutschen Presse-Agentur. "Wenn wir weiter Internetanschlüsse unter 50 MBit/s als leistungsstark ansehen, dann haben wir bald das Nachsehen bei allen führenden Technologien." Vor allem auf dem Land gebe es Nachholbedarf. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund vertritt kleinere und mittlere Städte, Großstädte sind im Städtetag organisiert.

Anzeige

"Perspektivisch wird eine Geschwindigkeit von 50 MBit/s in der Tat nicht ausreichen, es ist aber ein wichtiger Zwischenschritt", sagte Nick Kriegeskotte, Bereichsleiter Telekommunikationspolitik beim IT-Branchenverband Bitkom, der zuvor bei der Bundesnetzagentur und der Deutschen Telekom war. Kriegeskotte zufolge ist der Breitbandausbau ein Generationenprojekt. "Auch wir sehen einen akuten Bedarf für einen kontinuierlichen Ausbau, denken aber, dass wir in Deutschland auf gutem Wege sind." Trips hält dem entgegen, dass die Bundesrepublik im internationalen Vergleich weit abgeschlagen sei. "Nur beim langsamen Internet sind wir weltweit vorn dabei."

No FTTH: Volkswirtschaft nimmt großen Schaden

Nicht nur in Niedersachsen seien die Kommunen zunehmend frustriert. "Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in allen Städten und Gemeinden sind in großer Sorge, dass die Chancen der Digitalisierung in Deutschland nicht genutzt, und wir mittelfristig abgehängt werden", sagte der Verbandspräsident. "Mit Schönwetterreden und Kleinklein-Projekten ist es nicht mehr getan, unsere Volkswirtschaft nimmt großen Schaden, wenn sich nicht bald etwas tut."

Neben einem Masterplan des Bundes mit ausreichenden Mitteln, einem Grundrecht auf schnellen Internetanschluss gleich nach der Bundestagswahl und einer Priorisierung des bisher vernachlässigten ländlichen Raums fordert er vom Bund eine Neuorientierung. Dessen Internetprojekte sollten bis zum Erreichen des Ziels eines flächendeckenden Breitbandausbaus mit Glasfasertechnologie vorübergehend zurückgestellt werden. "Wir sind eigentlich auf gutem Wege, es passiert momentan viel", sagte dagegen Kriegeskotte. Er gab aber zu, dass trotz vieler Fortschritte noch immer aufwendige und lange Planungsphasen den Ausbau ausbremsten.  


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 08. Jul 2017

Joa, man kann ein paar Punkte auch selbst beurteilen. Falsch, auch damit wird man noch...

Themenstart

plutoniumsulfat 06. Jul 2017

Also du? Gelogen habe ich schließlich nirgends. Du wirfst hier allerdings mit...

Themenstart

Ovaron 06. Jul 2017

Nun Hack doch nicht so auf unseren Schweizer Foristen ein. Das die im Jahr 2017 immer...

Themenstart

Joyrider 03. Jul 2017

Bei der KabelDeutschland-Bude kann man sich beschweren bis zum Sanktnimmerleinstag, da...

Themenstart

yeti 03. Jul 2017

18/3 Sollten sogar ca. 7.2 MBit UMTS ausreichen, weil es sich da ja nur um 1 Bildschirm...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. McFIT GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. mobileX AG, München
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 7,49€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Auch Hybridfahrzeuge betroffen

    Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten

  2. KL AV Free

    Kaspersky will Virenscanner verschenken

  3. Roboterstaubsauger

    Roomba saugt neben Staub auch Daten

  4. Amazon

    Der Herr der Handyhüllen-Hölle

  5. Antriebsstrang aus Deutschland

    BMW baut elektrischen Mini in Oxford

  6. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  7. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  8. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  9. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  10. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Machen die Grünen immer wieder

    theFiend | 10:40

  2. Wohl eher

    Keridalspidialose | 10:39

  3. Das ist nicht Fake News, sondern...

    1e3ste4 | 10:38

  4. McAffee

    Missoni | 10:37

  5. Re: Motorräder

    ad (Golem.de) | 10:36


  1. 10:30

  2. 10:18

  3. 09:58

  4. 09:12

  5. 07:10

  6. 21:02

  7. 18:42

  8. 15:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel