Abo
  • Services:

Stack Overflow: Zahl der Entwickler in Deutschland steigt stark an

Laut Stack Overflow gibt es über 120.000 Entwickler mehr in Deutschland. Damit stieg die Community auf über 820.000.

Artikel veröffentlicht am ,
Programmierer bei der Arbeit
Programmierer bei der Arbeit (Bild: Pexels.com)

In Deutschland soll es derzeit rund 823.000 Software-Entwickler geben. Das ergab eine Erhebung der Entwickler-Community Stack Overflow. Dies ist ein Zuwachs von 123.000 im Vergleich zum vergangenen Jahr mit Stand vom August 2016.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg

Webentwickler machen mit 520.000 (65,5 Prozent) den Großteil der deutschen Programmierer aus, wobei 59,2 Prozent als Full-Stack-Webentwickler arbeiten, 13 Prozent das Backend programmieren und rund 8,67 Prozent sich nur mit Frontend-Web-Entwicklung befassen.

Auf Platz zwei der häufigsten Entwicklertypen folgen System- und Database-Administratoren (12 Prozent und 7 Prozent). Das Machine Learning und Data Science liegen mittlerweile gleichauf mit Desktop-Entwicklern.

Java und Python bleiben zwar auch weiterhin die beiden meistgenutzten Programmiersprachen. Mit mehr als zehn Prozent aller Seitenaufrufe bei Stack Overflow hat Python die Sprache Java als meistgesuchte Technologie aber bereits überholt.

In Berlin arbeitet - ebenso wie in Frankfurt - eine überdurchschnittliche Anzahl von Entwicklern an mobilen Apps. Der Süden Deutschlands mit München und Stuttgart hat durch die Automobil- und Technikkonzerne eine erhöhte Anzahl an Embedded-Entwicklern. Auch Machine Learning und Data Science ist dort sehr stark. Das Rhein-Ruhr-Gebiet biete einen Mix aus allen Disziplinen. Nur 11 Prozent (94.000) der Entwickler arbeiten in Berlin. "Im Vergleich zu den größten Städten anderer europäischer Länder ist das eine relativ geringe Konzentration - in London sind es mit 25 Prozent mehr als doppelt so viele, in Paris sogar 36 Prozent", hieß es von Stack Overflow.

4,53 Prozent des Traffics auf Stackoverflow.com stammen aus Deutschland.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM für 6,99€ und Civilization VI - Digital Deluxe Edition für 25,99€)
  2. (heute OK. OPK 1000 Partybox mit LED-Show für 99€)
  3. (heute u. a. AZZA Chroma 410A für 69,90€ + Versand)
  4. 49,95€

redmord 04. Dez 2017

Woran machst du eine Programmiersprache fest?

DebugErr 04. Dez 2017

WinForms kann auch vollkommen ausreichend sein, wenn richtig angewendet. WPF ist schlie...

azeu 02. Dez 2017

Zuerst die Microsoft Studie die aus jeder optimistischen jungen Frau eine IT-Expertin...

Geistesgegenwart 01. Dez 2017

Gerade bei Gesuchen nach Senior Data Scientist bekomm ich das kotzen. Das ist ein neu...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /