• IT-Karriere:
  • Services:

Stack Clash: Aufgepumpter Stack kann Codeausführung verursachen

Sieben Exploits für Fehler im Stack-Management: Qualys hat eine Sicherheitslücke für Linux veröffentlicht, mit der lokale Angreifer erweiterte Rechte bekommen können. Die Stack-Guards-Funktion schützt nicht vor dem Angriff.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Stack
Ein Stack (Bild: Wikimedia Commons)

Die Sicherheitsfirma Qualys hat eine Sicherheitslücke mit dem Namen Stack Clash in Unix-Systemen veröffentlicht. Dabei kann ein großer Stack-Speicher eines Programms mit dem Heapspeicher kollidieren, Angreifer könnten damit Code ausführen und so ihre eigenen Rechte auf einem System erhöhen (privilege escalation). Der Angriff kann nicht aus der Ferne durchgeführt werden.

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Düsseldorf

Qualys hat sieben verschieden Exploits entwickelt, um die Sicherheitslücken auszunutzen. Die Informationen wurden im Vorfeld mit den Herstellern großer betroffener Distributionen und Systeme geteilt, Patches werden in den Linux-Kernel eingepflegt und sollten demnächst ausgespielt werden. Die großen Distributionen haben bereits Security-Advisories veröffentlicht. Betroffen sind neben Linux-Systemen auch OpenBSD, NetBSD, FreeBSD und Solaris, sowohl auf i386 als auch auf AMD64-Systemen. Die Exploits will Qualys erst veröffentlichen, wenn Nutzer genügend Zeit hatten, um Updates zu installieren.

Stack Guard schützt nicht ausreichend

Probleme mit Stack Clashes sind nichts Neues. Bereits in den Jahren 2005 und 2010 wurden entsprechende Exploits bekannt. Nach dem vorerst letzten Vorfall wurde mit dem Stack Guard ein Schutzmechanismus eingeführt, der eine Verwechselung von Stack und Heapspeicher verhindern soll. Bei einem Angriff wird der Stack so lange künstlich vergrößert, bis er nah an den Heapspeicher heranragt.

Doch ein solcher Stack Guard mit einer Größe von wenigen Kilobyte ist nach Angabe von Qualys nicht ausreichend, um Angriffe abzuwehren. Wer noch keinen Patch einspielen kann, kann die Variablen für RLIMIT_STACK und RLIMIT_AS für Lokale Nutzer und Remoter-Dienste auf "vernünftig niedrige Werte" heruntersetzen, wie Qualys schreibt. Zu niedrige Werte können jedoch zum Absturz legitimer Programme führen, die Parameter sollten daher mit Bedacht gewählt werden.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    31. Mai - 1. Juni 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    14.-16. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Qualys beschreibt drei konkrete Angriffsszenarien: Beim Clashing wächst der Stack unkontrolliert in die angrenzende Speicherregion heran, beim Jumping wird der Pointer vom Stack-Speicher über den Guard hinweg in eine andere Speicherregion verschoben. Beim Smashing hingegen wird entweder der Stack oder der Heap mit der jeweils anderen Speicherregion überschrieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€

Yeeeeeeeeha 22. Jun 2017

(https://lists.freebsd.org/pipermail/freebsd-security/2017-June/009334.html) Bisher noch...

EWCH 21. Jun 2017

wer also ein "export RLIMIT_STACK =.." versucht wird damit nichts aendern. die stack size...


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /