Abo
  • Services:
Anzeige
Zalando-Pakete
Zalando-Pakete (Bild: Zalando)

Staatsanwaltschaft: Zalando liefert 1.000 unbezahlte Pakete aus

Zalando-Pakete
Zalando-Pakete (Bild: Zalando)

Fast 1.000 Bestellungen auf Rechnung an ähnliche Adressen, ohne dass jemals bezahlt wurde. Doch Zalando hat immer weiter geliefert: hochwertige Schuhe, Kleidung und Koffer.

Anzeige

Zalando hat ein Jahr lang Pakete in eine saarländische Flüchtlingsunterkunft geschickt, obwohl keines davon je bezahlt wurde. Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft Saarbrücken. Demnach schickte Zalando von Juni 2014 bis Juni 2015 insgesamt 962 Bestellungen auf Rechnung im Gesamtwert von 181.188 Euro in den Ort Lebach.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugs. Fast alle Lieferungen gingen in die saarländische Landeswohnsiedlung Lebach.

Die Tatverdächtigen sollen hochwertige Schuhe, Kleidung und Koffer bestellt haben. 59 der mutmaßlichen Täter sollen Deutschland bereits verlassen haben. "Zalando kommentiert generell keine Betrugsfälle", erklärte das Unternehmen auf Nachfrage des Handelsblatts.

Kauf auf Rechnung stark ausgeweitet

Um mehr Kunden zu gewinnen, hatte Zalando Ende 2014 seine Zahlungsbedingungen gelockert und damit auch Betrüger angezogen. Im zweiten Quartal des Jahres 2015 wurde deswegen eine Wertberichtigung über 18,5 Millionen Euro fällig, die zu einem Rückgang des Betriebsergebnisses im zweiten Quartal um fünf auf 30 Millionen Euro führte. "Das Problem ist jetzt gelöst", sagte Vorstandsmitglied Rubin Ritter dem Handelsblatt im August 2015.

Das Unternehmen kontrolliere die Onlinebestellungen wieder genauer und biete weniger Kunden den Kauf auf Rechnung an.

Die Wettbewerbszentrale hatte Zalando kürzlich abgemahnt, weil das Unternehmen mit vermeintlich knappen Warenbeständen zum Kauf animiert hatte. In mehreren Fällen konnten sie als Testkäufer mehr Kleidungsstücke bestellen, als nach Angaben des Shops verfügbar waren. Zalando bestritt, dass es sich bei den Angaben um einen psychologischen Trick handelte.


eye home zur Startseite
M.P. 08. Okt 2015

Hmm, ob für mich der Score von Zalando für genügend Vertrauen für Zahlung per Vorkasse...

Neuro-Chef 07. Okt 2015

Kenne ich als zwei unterschiedliche Bezahlvarianten. Rechnung steht normalerweise für...

ipodtouch 07. Okt 2015

Ja, und exakt die sind auch die, die "uns Deutschen" die Arbeitsplätze wegnehmen ;)

Sharra 06. Okt 2015

Das ist richtig. Ich meinte auch die Umwandlung in eine AG, um Geld ins Haus zu holen.

chewbacca0815 06. Okt 2015

Naja, wie üblich bei Big Data: shit in, shit out :o)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. über JobLeads GmbH, Stuttgart
  3. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  4. über JobLeads GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 179,99€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis Karte 294€ und Pad 40€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    EU-Verbraucherausschuss lehnt Leistungsschutzrecht ab

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Delays wegen Handgepäck, slightly OT

    ManuPhennic | 18:07

  2. Re: Viel Licht und Schatten

    JanZmus | 18:06

  3. Re: 16,2 kWh / 100 km

    Kondratieff | 18:06

  4. Klasse, wie "open" dieses Open Source doch ist.

    n0x30n | 18:02

  5. Re: 'And if the DRM "maintenance" is about...

    lear | 18:02


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel