Abo
  • Services:
Anzeige
NvNitro-SSD
NvNitro-SSD (Bild: Everspin)

ST-MRAM: Everspin liefert 1-GBit-Chips aus

NvNitro-SSD
NvNitro-SSD (Bild: Everspin)

Vierfache Speicherkapazität dank eines neuen Fertigungsverfahrens bei Globalfoundries: Everspin verteilt erster Muster seines ST-MRAM mit 1 GBit an seine Partner. Die Chips mit magnetischem Speicher werden auch für die neue NvNitro-SSD genutzt.

Der Speicherentwickler Everspin hat auf dem Flash Memory Summit 2017 die Bemusterung mit ersten 1-GBit-ST-MRAM-Chips an Partner bekanntgegeben. Die bisherige Generation mit 256 MBit Kapazität wiederum wird auf der NvNitro genannten SSD eingesetzt, deren Produktion mittlerweile gestartet ist und deren Auslieferung im vierten Quartal 2017 erfolgen soll. ST-MRAM steht für Spin Torque Magnetoresistive Random Access Memory und beschreibt einen nicht flüchtigen, auf magnetischer Basis arbeitenden Speichertyp.

Anzeige
  • NvNitro (Bild: Everspin)
NvNitro (Bild: Everspin)

Für die 256-MBit-Chips, was umgerechnet 32 MByte entspricht, nutzt Everspin ein 40-nm-Low-Power-Verfahren von Auftragsfertiger Globalfoundries auf 300-mm-Wafern. Der Speicher verwendet ein DDR3-Interface und wird in Form eines Single- oder Dual-Die-Packages auf der NvNitro verlötet. Die kommt somit auf 1 oder 2 GByte an Kapazität, als Controller wird ein Kintex-FPGA von Xilinx verwendet. Der Beschleuniger schafft als Steckkarte mit PCIe-Gen3-x8-NVMe-Interface hohe 1,5 Millionen Input-/Ouput-Operationen pro Sekunde bei weniger als 6 µs Latenz und eine sequenzielle Datentransferrate von 6 GByte pro Sekunde lesend wie schreibend. Die M.2- und U.2-Varianten sind zumindest bei den IOPS durch ihre Gen3-x4-Anbindung nur halb so schnell. Die NvNitro-Beschleuniger eignen sich unter anderem für den Hochfrequenzhandel.

Im Sommer 2018 möchte Everspin die zweite Generation der NvNitro ausliefern, diese SSDs weisen eine Kapazität von bis zu 16 GByte auf. Auch hier werden Single- und Dual-Die-Packages verwendet, jedoch solche mit den neuen 1-GBit-Chips (EMD4E001G). Erneut ist Globalfoundries der Fertiger, es wird jedoch ein 28-nm-Node verwendet. Statt eines DDR3-1333- nutzen die größeren Dies ein DDR4-2133-Interface zugunsten einer höheren Geschwindigkeit.


eye home zur Startseite
neocron 08. Aug 2017

was moechtest du nur mit diesem Post sagen?

ms (Golem.de) 08. Aug 2017

Satz mit X äh C ^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  3. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  4. GoDaddy, Ismaning


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  3. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  2. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21

  4. Re: Noch in den Kinderschuhen, aber sehr interessant.

    DAGEGEN | 04:38

  5. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    gehtjanx | 04:36


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel