Abo
  • Services:

SSDs: SK Hynix kündigt 4D-NAND an und Toshiba den XL-Flash

SK Hynix' fünfte Generation von 3D-Flash-Speicher heißt 4D-NAND, weil die Logik nach unten wandert und Toshibas neuer XL-Flash soll extrem niedrige Latenzen aufweisen, um mit Samsungs Z-NAND zu konkurrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit 3D-NAND-Flash von Toshiba
Wafer mit 3D-NAND-Flash von Toshiba (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

SK Hynix und Toshiba haben auf dem Flash Memory Summit 2018 neue Speichertechnologien vorgestellt, wie Tom's Hardware berichtet. Die Südkoreaner fertigen mit ihrem 4D-NAND die fünfte Generation an 3D-Flash-Speicher mit mehr Zellschichten und mehr Kapazität, wohingegen die Japaner mit dem XL-Flash eine Alternative zu Intels 3D Xpoint respektive Optane-SSDs und Samsungs Z-NAND/-SSDs liefern möchten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Auch wenn 4D-NAND danach klingt, hat der Speicher keine vierte Dimension - das Marketing wollte nur besonders kreativ sein. Der Flash von SK Hynix nutzt nun 96 Layer und 3 Bit pro Zelle (Triple Level Cell, TLC) für Dies mit 1 TBit oder 512 GBit. Wie gehabt wird ein Charge-Trap-Design verwendet, die Logik sitzt nun aber unter den NAND-Schichten statt daneben. Diese Umsetzung ist von IMFT (Intel & Micron Flash Technologies) und der YMTC (Yangtze Memory Technologies Company) bekannt, auch Samsung plant, künftig so vorzugehen. Für den 3D-NAND v6 plant SK Hynix mit 128 Layern, zuvor soll der 3D-NAND v5 mit 4 Bit pro Zelle (Quad Level Cell, QLC) und mehr Kapazität noch 2019 in die Serienproduktion gehen.

Bei Toshiba steht XL-Flash wohl für Xtreme Low Latency, denn der Speicher soll eine sehr niedrige Latenz aufweisen. Dazu setzt der Hersteller auf kürzere Bit- und Word-Lines sowie multiple Planes statt der üblichen zwei oder seltener vier. Vorerst ist der Speicher als SLC-Variante (Single Level Cell) mit ein Bit pro Zelle geplant, was verglichen mit TLC die Latenz auf ein Zehntel reduzieren soll. Zudem würden die wahlfreien Zugriffe (IOPS) gerade bei wenig tiefen Befehlsschlangen sehr viel höher ausfallen als bei TLC-NAND, so wie bei Intels 3D Xpoint respektive Optane-SSDs und Samsungs Z-NAND/-SSDs. Folgerichtig ist der XL-Flash für Server-Kunden als Storage Class Memory interessant.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 32,99€
  3. 46,99€
  4. 20,99€ - Release 07.11.

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /