Abo
  • Services:

SSD: WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte

Western Digital stattet seine Blue 3D genannten SSDs mit geschichtetem Flash-Speicher aus. Dadurch sinkt die Leistungsaufnahme deutlich und die Kapazität verdoppelt sich. Das gleiche Modell wird auch als Sandisk Ultra III 3D verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
WD Blue 3D als 2,5-Zoll-Variante
WD Blue 3D als 2,5-Zoll-Variante (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Western Digital hat auf der Komponentenmesse Computex 2017 neue SSDs vorgestellt: die Sandisk Ultra III 3D und die WD Blue 3D. Die beiden Modellreihen nutzen den aktuellen 3D-Flash-Speicher des Unternehmens (Flash Forward), der 64 Schichten mit je 3 Bit pro Zelle (TLC) aufweist. Der Vorteil der Technik ist eine höhere Kapazität sowie eine deutlich geringere Leistungsaufnahme.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Der Hersteller erläuterte, dass sich 3D-NAND-Flash erst ab einer gewissen Speicherdichte lohnen würde, was der Grund dafür sei, dass Western Digital den 3D-Markt erst so spät betrete. Verglichen mit den bisherigen WD Blue, die weitestgehend den X400-SDDs der Sandisk-Tochter entsprechen, unterscheiden sich die neuen WD Blue 3D hinsichtlich der Geschwindigkeit nicht. Sie nutzen die Sata-6-GBit/s-Schnittstelle und den gleichen Controller wie bisher. Lesend und schreiben (mit Pseudo-SLC-Puffer) reizen die WD Blue 3D das Interface weitestgehend aus.

Allerdings sorgt der neue 3D-Flash-Speicher vor allem bei sequenzieller Schreiblast für eine um etwa 30 Prozent verringerte Leistungsaufnahme, beim Lesen von Daten fällt die Differenz laut Western Digital wie erwartet nur marginal aus. Die maximale Kapazität steigt dank 256 GBit pro Die von 1 TByte auf 2 TByte. Selbst die einseitig bestückte M.2-2280-Variante ist in dieser Größe verfügbar. Die Sandisk Ultra III 3D hingegen soll nur als 2,5-Zoll-Laufwerk erhältlich sein.

  • Die WD Blue 3D gibt es von 250 GByte ... (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... bis 2 TByte als M.2- oder 2,5-Zoll-Variante. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die identische Sandisk Ultra III 3D weist keine M.2-Variante auf. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Präsentation zur WD Blue 3D (Bild: Western Digital)
  • Präsentation zur WD Blue 3D (Bild: Western Digital)
  • Präsentation zur WD Blue 3D (Bild: Western Digital)
  • Präsentation zur WD Blue 3D (Bild: Western Digital)
  • Präsentation zur WD Blue 3D (Bild: Western Digital)
  • Präsentation zur WD Blue 3D (Bild: Western Digital)
  • Präsentation zur WD Blue 3D (Bild: Western Digital)
  • Präsentation zur WD Blue 3D (Bild: Western Digital)
Die WD Blue 3D gibt es von 250 GByte ... (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Die WD Blue 3D und die Sandisk Ultra III 3D unterscheiden sich laut Western Digital einzig durch die Sticker. Neu ist, dass die WD- statt die Sandisk-Modelle in den Channel gehen, also etwa an Ultrabook-Hersteller geliefert werden.

Beide Modellreihen sollen ab dem dritten Quartal 2017 verkauft werden und weisen eine Garantie von drei Jahren auf. Die erscheinen mit Kapazitäten von 250 GByte bis 2 TByte und orientieren sich preislich an ihren Vorgängern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

chewbacca0815 02. Jun 2017

Das hat sich wohl eher auf die Produktion des 64-Layer-3D bezogen ...

ms (Golem.de) 02. Jun 2017

https://preisvergleich.golem.de/?cat=hdssd&asd=on&asuch=WD%20Blue kwT ;-)

recluce 01. Jun 2017

mSATA ist wohl ziemlich tot. Es gibt noch mSATA SSDs am Markt, mir sind aber keine neuen...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /