• IT-Karriere:
  • Services:

SSD: Silicon Motion bringt neue NVMe-Controller

Für künftige SSDs mit NVMe-Protokoll: Silicon Motion hat vom Einsteiger- ohne DRAM-Cache bis hin zum Topmodell mit vier PCIe-Gen3-Lanes und acht Flash-Speicher-Kanälen neue Controller vorgestellt. Bald steht PCIe Gen4 auf dem Plan.

Artikel veröffentlicht am ,
SM2263-Controller von SMI
SM2263-Controller von SMI (Bild: PC Watch)

Der SSD-Controller-Hersteller Silicon Motion (SMI) hat neue Steuerchips für Solid State Drives angekündigt. Die NVMe-Controller wurden bereits auf der Komponentenmesse Computex im Sommer 2017 gezeigt, mittlerweile ist die Serienproduktion angelaufen. Neu sind der SM2263XT, der SM2263, der SM2262 und der SM2262EN - erste SSDs damit erwartet Silicon Motion in Bälde.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  2. eQ-3 AG, Leer

SMIs SM2263XT und SM2263 sind für Mittelklassemodelle gedacht: Beide Controller nutzen zwei PCIe-Gen3-Lanes und sprechen Flash-Speicher über vier Kanäle an. Die Steuerchips unterstützen TLC-NAND (Triple Level Cell) mit drei Bit pro Zelle und acht Spannungszuständen, was eine LDPC-Fehlerkorrektur erfordert. Der SM2263XT kommt ohne DRAM-Cache aus und nutzt den Host Memory Buffer, der sich einen Teil des RAMs abzwackt.

Kleiner SM2263XT für 2-in-1-Geräte

Weil der DRAM fehlt, ist der SM2263XT sehr kompakt. Das zu verlötende Package misst Silicon Motion zufolge 13 x 11,5 mm - das spart Kosten bei den Herstellern. Sequenziell schaffen der SM2263XT und der SM2263 bis 2,4 GByte pro Sekunde lesend und bis zu 1,7 GByte pro Sekunde schreibend. Die Input-/Output-Operationen pro Sekunde liegen bei 300K/250K beim SM2263, der SM2263XT schafft aufgrund des Host Memory Buffer nur 140K/250K.

Im Highend-Bereich bietet Silicon Motion den SM2262 und den SM2262EN (Enhanced) an. Beide setzen auf vier PCIe-Gen3-Lanes und acht Flash-Speicher-Kanäle. Sie erreichen 3,2 und 1,9 sowie 3,5 und 3,0 GByte pro Sekunde sequenziell lesend sowie schreibend. Die IOPS betragen laut SMI bis zu 370K/300K. Die beiden Controller weisen daher eine Leistung auf, die vergleichbar mit Samsungs 960 Evo und 960 Pro ist.

Eine von Computerbase gefundene Roadmap zeigt, dass Silicon Motion am SM2264-Controller arbeitet. Auf Nachfrage bestätigte SMI dessen Existenz und sagte, dass der Steuerchip die PCIe-Gen4-Schnittstelle mit vier Lanes nutzen wird. Der SM2264 ist für das zweite Halbjahr 2018 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

honna1612 13. Aug 2017

Naja kannst ja jetzt schon pcie zu m.2 adapter kaufen und dann raid aktivieren. Dann ist...


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
Drohnen in der Stadt: Schneller als jeder Rettungswagen
Drohnen in der Stadt
Schneller als jeder Rettungswagen

Im Hamburg wird getestet, wie sich Drohnen in Städten einsetzen lassen. Unter anderem entsteht hier ein Drohnensystem, das Ärzten helfen soll.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Umweltschutz Schifffahrtsamt will Abgasverstöße mit Drohnen verfolgen
  2. Coronakrise Drohnen liefern Covid-19-Tests auf schottische Insel
  3. Luftfahrt Baden-Württemberg testet Lufttaxis und Drohnen

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch


    FAQ: Was man über die Corona-App der Regierung wissen muss
    FAQ
    Was man über die Corona-App der Regierung wissen muss

    Golem.de beantwortet die wichtigsten Fragen zu Technik, Nutzen und Datenschutz der Tracing-App der Bundesregierung.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Gegen Zwangsinstallation Grüne Justizminister fordern Gesetz für Corona-App
    2. Auf Github Telekom und SAP veröffentlichen Quellcode der Corona-App
    3. Github Entwickler veröffentlichen Screenshots der Corona-Warn-App

      •  /