Neuer Controller mit Cortex-Kernen

Beide Serien werden von einem neuen von Samsung selbst entwickelten Controller der Serie MDX gesteuert, der mit drei ARM-Kernen arbeitet. Dabei hat Samsung gleich den Sprung in die Cortex-Welt gewagt: Statt der Architektur ARM 9 wie bei der SSD 830 kommt ein Cortex-R4 mit viel höherer Rechenleistung zum Einsatz. Einzelwerte, etwa in MIPS, für einen Kern nannte Samsung aber nicht. Beide Versionen, und nicht nur die 840 Pro, beherrschen Verschlüsselung nach AES (FDE) per Hardware, was sich trotz 256 Bit langer Schlüssel nicht auf die Leistung auswirken soll - auch das ist ein Ergebnis des Cortex-Designs im neuen Controller.

  • 1 GByte Daten, Core i7-2600K auf Asus P8Z77-V
  • 1 GByte Daten, Core i7-2600K auf Asus P8Z77-V
  • 1 GByte Daten, Core i7-2600K auf Asus P8Z77-V
  • 1 GByte Daten, Core i7-2600K auf Asus P8Z77-V
  • Laufzeit laut Samsungs eigenen Messungen
  • Daten der SSD 840 Pro
  • Die SSD 840 pro ohne Gehäuse,
  • Weiterentwicklungen seit der 830
  • Samsungs eigene Benchmarks zu den IPOS.
  • Schneller im PCMark laut Samsung
  • Das Tempo soll auch nach Jahren kaum fallen
  • Die Unterschiede zwischen 840 und 840 pro
  • Daten der 840, auch sie beherrscht AES-Verschlüsselung
Weiterentwicklungen seit der 830
Stellenmarkt
  1. SAP-Applikationsmanager (m/w/d) Basis-Administration
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. Development 1st/2nd Level Support (m/w/d)
    SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Berlin, Gaggenau, Trier, Unterensingen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Dazu kommen noch für die 128 beziehungsweise 120 GByte großen Modelle je 256 MByte Cache aus DRAM, die größeren SSDs verfügen über 512 MByte Cache. Dieser ist aus dem aus der Mobiltechnik bekannten sparsamen LPDDR2 aufgebaut, wie er auch in Smartphones und Tablets zu finden ist.

Der genügsame Cache ist neben dem neuen Controller der Grund, warum die 840-Serien die sparsamste 2,5-Zoll-SSD auf dem Markt bei vergleichbaren Kapazitäten sein soll. Samsung gibt rund 70 Milliwatt im Betrieb und 50 Milliwatt in Ruhe als Leistungsaufnahme an, die Pro-Serie ist dabei nochmal etwas effizienter. Zum Vergleich: Intels SSD 520 kommt auf 850 und 600 Milliwatt. Nachmessen ließen sich Samsungs Werte noch nicht, weil das Testmuster der 840 Pro - die 840 stellte der Hersteller noch nicht zur Verfügung - erst unmittelbar vor der Launch-Veranstaltung eintraf, die in Korea stattfand.

Dennoch sind die um mehr als eine Größenordnung geringeren Werte durchaus geeignet, die Laufzeit von Notebooks zu verlängern. Das kommt jedoch stark auf die Nutzung an, Display und CPU sind immer noch die größten Verbraucher. Bei einem ansonsten gleich ausgestatteten Notebook will Samsung gegenüber einer mechanischen Festplatte bis zu 56 Minuten mehr Laufzeit gemessen haben, im Vergleich mit konkurrierenden SSDs ist immerhin noch eine halbe Stunde mehr Akkunutzung zu erreichen, sagt das Unternehmen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    31.08.-02.09.2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    22.-26.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Beide Serien arbeiten mit einer abwärtskompatiblen SATA-Schnittstelle mit 6 GBit/s, SSDs mit 3-GBit-SATA dürfen inzwischen als überholt gelten. Es gibt die neuen Samsung-Laufwerke nur in der Bauhöhe von 7 Millimetern. Wenn sie in einem Notebook als Ersatz für eine Festplatte mit 9,5 Millimetern Dicke dienen sollen, ist ein Abstandshalter (Spacer) empfehlenswert, sofern das Laufwerk nicht durch Schrauben fixiert wird. Lose SSDs, die nur am SATA-Port festgehalten werden, sind eine potenzielle Fehlerquelle. Wenn sich der Spacer für das jeweilige Notebook nicht kostengünstig beschaffen lässt, kann man ihn leicht durch einige ausgediente Kredit- oder Schlüsselkarten improvisieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 SSD 840 Pro im Test: Samsungs Schnellste kratzt an Intels SSD-RekordenSchnelles Lesen auch bei kleinen Dateien 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


chrulri 02. Okt 2012

RevoDrive x2, kein Problem. Schlussendlich nichts anderes als ein SATA RAID0 Controller...

chrulri 28. Sep 2012

Mein Beileid D:

chrulri 28. Sep 2012

Du könntest ja den WLAN Chip an den SATA Port hängen :-o

genau-mein... 27. Sep 2012

Hatte eine 64 GB 830er im 5 Jahre alten Notebook (17" > T7100 1,8GHZ*2 2MB; 2GB RAM...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Wheelhome Vikenze III-e: Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach
    Wheelhome Vikenze III-e
    Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach

    Wheelhome hat mit dem Vikenze III-e ein elektrisches Wohnmobil für ein bis zwei Personen vorgestellt, das sich selbst dank Solarzellen mit Strom versorgt.

  2. Urteil: Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen
    Urteil
    Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /