• IT-Karriere:
  • Services:

SSD 670p: Intels QLC-Modell ist schneller und haltbarer

Die dritte Generation von Intels QLC-SSDs setzt auf schnellen 144-lagigen Flash-Speicher, der Listenpreis liegt allerdings viel zu hoch.

Artikel veröffentlicht am ,
SSD 670p mit 144-Layer-Flash-Speicher
SSD 670p mit 144-Layer-Flash-Speicher (Bild: Intel)

Intel hat die SSD 670p vorgestellt, eine zum Start drei Modelle umfassende Serie von NVMe-SDDs mit QLC-basiertem 3D-Flash-Speicher mit vier Bit pro Zelle. Diese folgt auf die älteren SSD 660p und SSD 665p, ist also bereits die dritte Reihe.

Stellenmarkt
  1. Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  2. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Die SSD 670p hatte Intel vor ein paar Monaten bereits angekündigt, der Hersteller war dabei aber nicht ins Detail gegangen. Neu sind der 144-lagige Flash-Speicher (48+48+48) mit vier Bit pro Zelle (QLC, Quad Level Cell) für 1 TBit Kapazität pro Die und der SM2265G-Controller (PCIe Gen3 x4) von Silicon Motion.

Bei der SSD 660p und der SSD 665p fiel der QLC-Speicher durch seine niedrige Geschwindigkeit auf, wenn der SLC-Puffer erschöpft war. Bei der SSD 670p hat Intel den statischen und den dynamischen Cache verbessert, indem die Aufteilung verändert wurde.

SLC-Puffer hält länger, QLC ist schneller als früher

Das 1-TByte-Modell etwa hat 12+128 GByte, der dynamische Puffer aber steht bis zu einem Füllstand von 85 Prozent statt 75 Prozent zur Verfügung. Danach sinkt die Schreibrate der SSD 670p von bis zu 2,5 GByte/s auf rund 400 MByte/s - immerhin das Doppelte der SSD 660p.

Ein weiterer Vorteil des QLC-Flash-Speichers mit 144 Lagen ist dessen Haltbarkeit: Intel gibt 185 TBW (Total Bytes Written) pro 512 GByte bei der SSD 670p an, bei der älteren SSD 660p sind es nur 100 TBW und bei der SSD 665p noch 150 TBW. Intel gibt fünf Jahre Garantie auf die SSD 670p, so wie bei den Vorgängern auch.

  • SSD 670p mit 144L-QLC-Speicher (Bild: Intel)
  • SSD 670p mit 144L-QLC-Speicher (Bild: Intel)
  • SSD 670p mit 144L-QLC-Speicher (Bild: Intel)
SSD 670p mit 144L-QLC-Speicher (Bild: Intel)

Die Listenpreise sehen wie folgt aus: 329 US-Dollar für 2 TByte, 154 US-Dollar für 1 TByte und 89 US-Dollar für 512 GByte. Angesichts anderer QLC-SSDs wie der Sabrent Rocket Q - hier sogar mit PCIe Gen4 statt Gen3 - ist das viel zu teuer für die gebotene Leistung. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Preise in den kommenden Wochen und Monaten einpendeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Anzeige - Ein Vergleichsservice der Golem Media GmbH

SSDs PCI-Express 3.0 - von PCGH getestet

ProduktnameWestern Digital WD Black SN750 Samsung SSD 970 Evo Plus Kingston KC2500 ADATA XPG S40G Patriot Viper VPR100 Crucial P5 SSDKioxia Exceria Plus SSDWestern Digital WD Blue SN550 Kioxia Exceria SSD
HerstellerWestern DigitalSamsungKingstonADATAPatriot MemoryCrucialKioxia Western DigitalKioxia
Weitere Daten anzeigen ...
Kapazität954 GiB/1.024 GB931 GiB/1.000 GB 931 GiB/1.000 GB954 GiB/1.024 GB 954 GiB/1.024 GB931 GiB/1.000 GB1.863 GiB/2.000 GB466 GiB/500 GB931 GiB/1.000 GB
Transfer R/W AS-SSD 2.082/2.140 MB/s 2.008/2.798 MB/s 2.232/2.662 MB/s2.328/1.729 MB/s2.321/2.851 MB/s2.199/2.942 MB/s2.038/2.954 MB/s1.811/1.743 MB/s 1.372/1.590 MB/s
Kopiertest 37 Sekunden34 Sekunden 36 Sekunden43 Sekunden37 Sekunden40 Sekunden35 Sekunden53 Sekunden39 Sekunden
Herstellergarantie5 Jahre/600 TB 5 Jahre/600 TB5 Jahre/600 TB5 Jahre/640 TB5 Jahre/1.600 TB5 Jahre/600 TB5 Jahre/800 TB3 Jahre/1.600 TB5 Jahre/400 TB
Pro
  • Geringe Latzenz im Gaming-Modus
  • Gute 3.0-Performance
  • Gute Kopierleistung
  • Gute Spitzenleistung
  • RGB-LEDs
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Schnell im Schreiben
  • Gute Schreibleistung
  • Kurze Ladezeiten
  • Gute Schreibleistung
  • DRAM-Cache
  • Günstige NVMe-SSD
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • DRAM-Cache
  • Günstig
Contra
  • -
  • Kaum schneller als Vorgänger
  • Noch etwas teuer
  • Schwächelt im Schreiben
  • Relativ kleiner SLC-Cache
  • -
  • -
  • Kein DRAM-Cache
  • -
Angebote


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  3. 41,99€

dangi12012 02. Mär 2021 / Themenstart

Die glauben noch immer Intel steht für "Das beste am Markt" und schlagen einfach drauf...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /