Abo
  • Services:
Anzeige
SSD 520 ohne Typenaufkleber
SSD 520 ohne Typenaufkleber (Bild: Intel)

SSD 520 Cherryville: Intels neue SSD schreibt 500 MByte/s - manchmal

SSD 520 ohne Typenaufkleber
SSD 520 ohne Typenaufkleber (Bild: Intel)

Als Serie 520 ist Intels neue SSD nun verfügbar. Sie war lange unter dem Codenamen "Cherryville" bekannt. Der Controller stammt von Sandforce, was mit Kompression hohe Schreibraten ermöglicht. Von der Art der Daten und der Größe der SSD hängt aber das Tempo ab.

Mit der Serie 520 will Intel die bisherige SSD 320 (Postville G3) und die Serie 510 (Elm Crest) zu einer Produktlinie zusammenfassen. Das Unternehmen bezeichnete die SSD 520 gegenüber Golem.de auch ausdrücklich als Nachfolger der Serie 320. Die neuen Solid-State-Drives sollen sowohl für den privaten, als auch für den professionellen Einsatz geeignet sein.

Anzeige

Demnach gibt es die Geräte in Kapazitäten von 60 bis 480 GByte, alle arbeiten mit 6-GBit-SATA und laufen auch an Ports mit 3 GBit/s. Die Flash-Chips sind im Fertigungsverfahren mit 25 Nanometern Strukturbreite hergestellt und setzen weiterhin auf MLC-Flash. Galt nur SLC-Flash vor einigen Jahren noch als langlebig und daher als einzige Wahl für Server und Workstations, so sollen das nun verbesserte Wear-Levelling-Algorithmen geändert haben. Intel gewährt fünf Jahre Garantie, was Festplattenhersteller inzwischen nicht mehr bieten.

  • Die SSD mit maximaler Kompression...
  • ... und bei kaum komprimierbaren Daten
  • Intels Angaben zur Kompression sind recht konservativ.
  • Technische Daten laut Intel
  • Die SSD 520 meldet sich mit der Firmwareversion 400i.
Technische Daten laut Intel

Die Laufwerke mit 120, 180 und 240 GByte gibt es auch mit nur sieben Millimetern Bauhöhe für besonders flache Notebooks. Alle Kapazitäten sind daneben auch in der herkömmlichen Bauform mit 9,5 Millimetern Stärke erhältlich.

Da Intel weiterhin bei den kleineren SSDs nicht alle zehn Kanäle des Controllers nutzt, sind diese Laufwerke langsamer als die größeren Modelle. Dauerhaftes Lesen sollen alle Versionen mit bis zu 550 MByte/s schaffen, aber erst ab 180 GByte Kapazität ist Schreiben mit bis zu 520 MByte/s möglich.

Besonders schnell nur mit Kompression 

eye home zur Startseite
tunnelblick 24. Sep 2012

kann es sein, dass du dich im forum vertust? schau mal auf das datum des posts...

tunnelblick 24. Sep 2012

eben, omg. der große vorteil von ssds sind nicht, dass sie mehrere gigabytes hin- und...

Endwickler 08. Feb 2012

Immerhin wurde der Link schon 136 mal benutzt. Ansonsten möchte ich auch schreiben, was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Amprion GmbH, Pulheim
  3. Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste SID, Dresden
  4. EWE TEL GmbH, Oldenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  2. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  3. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  4. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  5. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden

  6. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  7. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  8. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  9. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus

  10. Edge

    Eine Karte soll Daten mehrerer Kreditkarten speichern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Laaangweilig

    Garius | 10:55

  2. Re: Modellschule oder Modelschule...

    most | 10:54

  3. Re: Gott sei Dank!

    AndreasPfeiffer | 10:53

  4. Re: Genial... Erstmal den default Ping auf 500ms...

    Gamma Ray Burst | 10:53

  5. Alles Nachmacher aber zum Glück ist da Patent drauf

    arman_jakupovic | 10:52


  1. 10:48

  2. 10:26

  3. 10:20

  4. 10:12

  5. 09:59

  6. 09:01

  7. 08:58

  8. 08:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel