Abo
  • Services:
Anzeige
Der zweite Synology-Router soll bis Ende 2016 erscheinen.
Der zweite Synology-Router soll bis Ende 2016 erscheinen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

SRM 1.1: Erstes großes Update für Synologys Routerbetriebssytem

Der zweite Synology-Router soll bis Ende 2016 erscheinen.
Der zweite Synology-Router soll bis Ende 2016 erscheinen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Synology hat sein erstes großes Update für seine Router-Plattform veröffentlicht. Wer einen RT1900c hat, der kann mit der Aktualisierung die Ausfallsicherheit der Internetverbindung erhöhen oder den internen Datenverkehr analysieren.

Synologys SRM 1.1 ist fertig. Das mit dem NAS-Betriebssystem DSM verwandte System bekam damit seit seiner Einführung sein erstes großes Update. Das Betriebssystem, eigentlich eine Plattform, kann jedoch weiterhin nur auf einem Modell eingesetzt werden, dem RT1900c. Ein zweites Modell, der RT2600ac ist noch nicht auf dem Markt und wird vermutlich gleich mit SRM 1.1 ausgeliefert.

Anzeige

Da Synology erst vor kurzem den Markt betreten hat, gibt es einige Funktionen, die nachzurüsten wären. Es zeigt sich dabei, dass Synology tendenziell eher einen professionellen Markt anzusprechen versucht, ohne allerdings eine komplexe Konfiguration abzuverlangen. Zu den neuen Funktionen gehört etwa das Smart WAN genannte Ausfallsystem. Im Falle eines Verlusts der Internetverbindung schaltet das System automatisch auf eine zweite Leitung. Für Netzwerke interessant ist außerdem die Traffic Analyse im LAN. Der Administrator kann sehen welches Gerät wieviel Datenvolumen auf der Leitung verursacht. Auch eine Aufschlüsselung der verwendeten Programme ist möglich.

Auch für das WLAN gibt es eine Verbesserung, die allgemein als Band Steering bekannt ist. Der Router versucht dem Client das geeignete Frequenzband zuzuweisen. In manchen Situationen kann es besser sein, einen Client stabil auf dem 2,4-GHz-Band zu behalten, auch wenn die Bandbreite schlechter sein mag. Erweitert wurden zudem die Liste der DDNS-Anbieter, die Firewall und der Jugendschutzfilter sowie die Steuerung per App.

SRM 1.1 steht in der Download-Sektion bereit. Eine ausführliche Beschreibung der Änderungen findet sich in den Release Notes.


eye home zur Startseite
SoniX 20. Jul 2016

ADSL und LTE, Kabel und ADSL, Kabel und LTE, etc funktioniert. Jemanden mit 2 ADSL...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. hmp Heidenhain-Microprint GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. mobileX AG, München
  4. Westermann Gruppe, Braunschweig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  2. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  3. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  4. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  5. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  6. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  7. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  8. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  9. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  10. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Infrastruktur ist Aufgabe der Gemeinschaft

    Eswil | 06:26

  2. Re: Paradigmenwechsel in Sachen K.I.

    hw75 | 05:34

  3. Re: Wie viel Menschen klicken auf Werbung?

    hw75 | 05:27

  4. Re: Anforderungen oft zu hoch

    amagol | 04:54

  5. Re: Endet damit auch Adobe Air?

    MESH | 04:25


  1. 21:02

  2. 18:42

  3. 15:46

  4. 15:02

  5. 14:09

  6. 13:37

  7. 13:26

  8. 12:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel