Abo
  • Services:

SR5012 und SR6012: Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

Mit den Modellen SR5012 und SR6012 hat der Audioelektronikhersteller Marantz zwei AV-Receiver vorgestellt, die dank WLAN auch Streaming-Medien wiedergeben können. Der SR6012 ist das leistungsfähigere Modell - er ist aber auch deutlich teurer.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue SR6012 von Marantz
Der neue SR6012 von Marantz (Bild: Marantz)

Marantz' neue AV-Receiver SR5012 und SR6012 bieten neben Dolby-Atmos- und DTS:X-Unterstützung, 4K-Wiedergabe mit Upscaling und Surround-Sound-Unterstützung zahlreiche Vernetzungsoptionen an. Beide Modelle sind unter anderem mit Bluetooth ausgestattet und unterstützen Apples Airplay.

  • Der Connected-Receiver Marantz SR6012 (Bild: Marantz)
  • Der SR5012 ist der günstigere der beiden neuen Receiver. (Bild: Marantz)
  • Der SR5012 in Schwarz - beide Modelle sollen in Silber-Gold und Schwarz in den Handel kommen. (Bild: Marantz)
  • Der SR6012 von Marantz (Bild: Marantz)
  • Der SR6012 bietet eine Fülle an Anschlussmöglichkeiten. (Bild: Marantz)
  • Das Innenleben des SR6012 (Bild: Marantz)
Der SR5012 ist der günstigere der beiden neuen Receiver. (Bild: Marantz)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Zudem haben beide Receiver ein WLAN-Modul, das auf den Frequenzen 2,4 und 5 GHz funkt. Dadurch können die Geräte auch Quellen aus dem Internet wiedergeben. Unterstützt werden unter anderem Spotify, Tidal, Deezer und Juke.

Beide Receiver unterstützen HEOS

Dank des Multiroom-Systems HEOS, das unter anderem auch von Denons neuen Connected-Receivern unterstützt wird, lassen sich die beiden Marantz-Receiver in ein entsprechendes Lautsprechersystem einbinden. Gesteuert wird das System wie gewohnt über die HEOS-App.

Der SR5012 hat eine 7.2-Kanalausstattung mit maximal 180 Watt pro Kanal. 4K wird mit 60 Hz unterstützt, ebenso HDR und Dolby Vision. Dolby Atmos beherrscht der Receiver bis zu 5.1.2. Das Gerät hat unter anderem acht HDMI-Eingänge mit voller HDCP-2.2-Unterstützung und zwei HDMI-Ausgänge. Zudem gibt es einen 7.1-Kanal-Eingang und 7.2-Vorverstärkerausgänge.

SR6012 bietet bessere Ausstattung

Das Modell SR6012 ist etwas leistungsfähiger und verfügt über die Ausstattung des SR5012 hinaus noch einige Extras. Der Receiver hat eine 9-Kanal-Endstufe mit maximal 185 Watt pro Kanal und unterstützt Surround-Sound in der Konfiguration 5.1.4 und 7.1.2. Zudem hat das Gerät 4k-Fullrate-Upscaling, eine 11.2-Kanal-Signalverarbeitung und unterstützt Dolby Atmos und DTS:X in 7.1.4-Konfiguration mit zusätzlicher Stereoendstufe.

Zudem bietet das Modell SR6012 mehr Audioanschlüsse: Statt vier wie beim SR5012 hat der Receiver fünf Audioeingänge sowie einen Phono-Eingang. Wie das kleinere Modell beherrscht der Receiver auch HEOS-Multiroom und hat eingebautes WLAN und Bluetooth.

Preise beginnen bei 900 Euro

Der Marantz SR5012 kostet 900 Euro, der Marantz SR6012 1.400 Euro. Die Receiver sollen ab August 2017 in den Farben Silber-Gold und Schwarz im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. 84,99€
  3. 54,99€
  4. 79,98€

hle.ogr 30. Jul 2017

Ich wollte mich noch einmal fuer den Tipp bedanken. Die Lösung funktioniert SUPER! Sogar...

User_x 27. Jul 2017

dann darfste dir aber auch qualitativ keine filme der Quäker-Fraktion ansehen und bei...

recluce 26. Jul 2017

Es gibt immer noch Menschen, die auf guten Sound wert legen. Sowohl im Musik/Stereo...

PiranhA 26. Jul 2017

Theoretisch ja, praktisch eher nicht. Der Markt ist dafür schlicht nicht da. Die paar...

DonKamillentee 26. Jul 2017

Schade. Bleibt mein alter Marantz halt erhalten, in dem halt auch ein Chromecastdongle...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /