Abo
  • Services:

Square: iPad als Registrierkasse

Der Zahlungsdienstleister Square hat eine iPad-App vorgestellt, mit der das Apple-Tablet zu einer Registrierkasse umgewandelt werden kann. Der Kunde kann mit Karte, Bargeld oder auf Rechnung einkaufen, während der Verkäufer die Waren auf dem Touchscreen auswählt.

Artikel veröffentlicht am ,
Square Register
Square Register (Bild: Square)

Die iPad-App Square Register ist vor allem für kleine Geschäfte mit Kundenverkehr gedacht, die sich kein teures Kassensystem leisten können. Der Ladeninhaber kann seine Produkte anlegen, sie in einer Matrix anordnen und durchsuchen. Häufig georderte Artikel lassen sich prominent und leicht erreichbar auf dem Interface platzieren.

Stellenmarkt
  1. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Der Verkäufer wählt pro Einkaufsvorgang nur noch die Waren auf dem Touchscreen aus und gibt die Bezahlart ein, die der Kunde wünscht. Über den von Square angebotenen Kartenleser für iPhones und iPads, der in den kombinierten Kopfhörerausgang/Mikrofoneingang gesteckt wird, können auch Kreditkarten ausgelesen werden. Eine Bezahlung mit Bargeld oder auf Rechnung ist ebenfalls möglich. Dazu ist die Kundenverwaltung gedacht, die ebenfalls in die App integriert ist.

  • Square Register (Bild: Square)
  • Square Register (Bild: Square)
  • Square Register (Bild: Square)
  • Square Register (Bild: Square)
  • Square Register (Bild: Square)
  • Square Register (Bild: Square)
Square Register (Bild: Square)

Die Händler können die Einkäufe auswerten und so zum Beispiel erkennen, welche Produkte an welchen Tagen und Uhrzeiten am besten verkauft werden. Die iPad-App ist kostenlos. Für Kreditkartentransaktionen verlangt Square hingegen 2,75 Prozent des Umsatzes als Provision. Weitere monatliche Gebühren fallen hingegen nicht an.

Der schnurlose Anschluss an einen Bon-Drucker und eine Kassenschublade ist ebenfalls vorgesehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 9,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

TheyKnow 24. Feb 2017

Genau das ist das Problem, die kosten gehen gleich mal in die Höhe. Bin deswegen auch...

bonk 07. Mär 2012

z.B. hat orderbird ein derartiges System schon seit über einem halben Jahr in Deutschland...

Endwickler 06. Mär 2012

Man kann in D jedes Kassensystem nutzen, aber wenn es nicht mit den Schnittstellen des...

Endwickler 06. Mär 2012

Falls du mal zu Burgerking oder McDonalds kommen solltest, wirst du sehen, dass es ja...

Netspy 06. Mär 2012

Ahh, hatte ich gar nicht so wahrgenommen. Nö, geht nicht mit Android. Auf der Webseite...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /