Abo
  • IT-Karriere:

Square Enix: Trailer von Thief 4 zeigt Gadgets

Meisterdieb Garrett verfügt in Thief 4 offenbar nicht nur über leise Sohlen, sondern auch ein reichhaltiges Arsenal an Spezialgeräten für Beutezüge - das deutet zumindest der erste Trailer an.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Thief 4
Artwork von Thief 4 (Bild: Game Informer)

Ein ziemlich modern wirkender Enterhaken, Dietriche und Ablenkungsbomben gehören neben Waffen zu den Gerätschaften, mit denen Garrett im ersten offiziellen Trailer von Thief 4 auf Beutezug geht. Im Trailer ist er in einer dunkel-düsteren Stadt unterwegs, im Spiel soll es aber auch Einsätze in helleren Umgebungen geben - darunter auch in einem samtig-seidig eingerichteten Freudenhaus.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Helixor Heilmittel GmbH, Rosenfeld bei Balingen

Spieler treten erneut in der Ich-Perspektive als Meisterdieb Garrett an, um die Reichen zu bestehlen und ihre Einnahmen dann den Armen zukommen zu lassen. Mehr verrät Square Enix derzeit nicht über die Handlung. Laut den Entwicklern bei Eidos Montréal haben Spieler die Möglichkeit, "ihren eigenen Weg durch die Level und die Art und Weise, wie sie jede einzelne Herausforderung angehen, zu wählen".

Das Spiel soll 2014 für Windows-PC, Playstation 4 und andere "Next-Gen-Konsolen" erscheinen - womit die nächste Xbox und nicht die Wii U gemeint sein dürfte. Für die aktuelle Konsolengeneration erscheint Thief 4 nach aktuellem Wissensstand nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 89,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)

onenak 03. Apr 2013

Ich fürchte es wird so oder so ein weiteres Babys First Stealth Game werden. Mir graust...

Raketen... 03. Apr 2013

http://www.youtube.com/watch?v=nTFhPV32tjY

violator 02. Apr 2013

Zum Glück ist das nicht von EA. Sonst müsste man sich das Spiel kaufen und diese ganzen...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /