Abo
  • IT-Karriere:

Square Enix: Teil 3 von Final Fantasy 13 mit mehr Action

Die alte Heldin Lightning, aber ein neues Kampfsystem sowie eine dynamische und offene Welt soll der dritte Teil von Final Fantasy 13 laut Publisher Square Enix bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Final Fantasy 13
Final Fantasy 13 (Bild: Square Enix)

Die ehemalige Soldatin Lightning ist erneut Hauptfigur in einem Rollenspiel der Final-Fantasy-Reihe. Dabei handelt es sich um den mittlerweile dritten Teil von Final Fantasy 13, das 2013 für Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen soll. Die Handlung spielt einige hundert Jahre nach dem Teil 2 auf der aus vier großen Abschnitten bestehenden Welt Novus Partus, die eigentlich dem Untergang geweiht ist - jedenfalls dann, wenn Lightning nicht eine Lösung einfällt.

  • Konzeptgrafik von Final Fantasy 13 Lightning
  • Konzeptgrafik von Final Fantasy 13 Lightning
  • Konzeptgrafik von Final Fantasy 13 Lightning
Konzeptgrafik von Final Fantasy 13 Lightning
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  2. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel

Das Kampfsystem von Final Fantasy 13 Lightning soll dem Spieler laut Square Enix mehr Kontrolle geben und sich deutlich actionlastiger anfühlen - blocken, hüpfen und sogar klettern ist in den Gefechten in Echtzeit möglich. Außerdem soll es mehr Möglichkeiten geben, die Fähigkeiten der Figuren mit Waffen und anderen Ausrüstungsgegenständen zu beeinflussen.

Etwas kryptisch muten Hinweise der Entwickler an, dass es Funktionen geben soll, die "die spielinterne Welt mit der realen Welt verknüpfen" - weitere Hinweise, wie das ablaufen soll, gibt es wohl erst später. Ähnlich vage bleiben Andeutungen, dass manche Bereiche, Missionen und Leute nur "zu bestimmten Zeitpunkten anzufinden bzw. zu betreten sein" sollen. Zusätzlich verspricht Square Enix eine äußert detailreiche Welt - und außerdem imposante Sonnenauf- und -untergänge.

Der erste Teil von Final Fantasy 13 ist in Europa Anfang 2010 auf den Markt gekommen, der zweite Teil folgte Anfang 2012. Im ersten war Lightning, die eigentlich den Namen Claire Farron trägt, die zentrale Figur, im zweiten ihre Schwester Serah.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 529,00€
  3. ab 369€ + Versand

Manaki 28. Nov 2012

Man hört immer nur noch Kritik... das kommt mir zu den Ohren langsam raus. Ich hab Final...

Garius 03. Sep 2012

Freu dich doch. Spiel den ersten durch und kauf dir dann die Nachfolger zum Nice Price...

Garius 03. Sep 2012

Meinst du den schwindenden Schwierigkeitsgrad? Na dann leg die Scheiben bei Gelegenheit...

fratze123 03. Sep 2012

was haben mich die nicht abbrechbaren filmchen genervt, wo man direkt im anschluss ohne...

Slark 03. Sep 2012

Wenn es wie bei "Zelda - Majora's Mask" ist, dann kann ich es mir gut vorstellen. Ich...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /