Abo
  • Services:

Square Enix: Rollenspiel Lost Sphear mit Weltenerbauung angekündigt

Taktische Kämpfe und eine traumhafte Atmosphäre will das japanische Rollenspiel Lost Sphear bieten, das nun vom Entwicklerstudio Tokyo RPG Factory (I am Setsuna) vorgestellt wurde - und das unter anderem nicht für die Xbox One, aber für die Nintendo Switch erscheint.

Artikel veröffentlicht am ,
Lost Sphear erscheint auch für die Nintendo Switch.
Lost Sphear erscheint auch für die Nintendo Switch. (Bild: Square Enix)

Square Enix hat ein neues Rollenspiel namens Lost Sphear vorgestellt, das bei seinem Entwicklerstudio Tokyo RPG Factory (I am Setsuna) entsteht. Die Handlung dreht sich um einen Jungen namens Kanata. Der stellt nach einem schrecklichen Traum fest, dass seine Heimatstadt wie von Geisterhand verschwindet. Um den Untergang der Heimat zu verhindern, macht sich Kanata auf, um die Welt wiederaufzubauen - durch die Macht seiner Gedanken und Erinnerungen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Flein
  2. AUNOVIS GmbH, Karlsruhe

Nach aktuellem Stand soll Lost Sphear Anfang 2018 erscheinen, und zwar für Playstation 4, Windows-PC und Nintendo Switch - eine Version für die Xbox One wurde nicht angekündigt. Das liegt vermutlich daran, dass sich Microsoft mit seiner Konsole in Japan immer noch schwertut und dass Lost Sphear vor allem im japanischen Markt auf Interesse stoßen dürfte.

  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
  • Lost Sphear (Bild: Square Enix)
Lost Sphear (Bild: Square Enix)

Lost Sphear soll einige Elemente des 2016 veröffentlichen, hochgelobten und auch hierzulande relativ erfolgreichen I am Setsuna weiterführen. Das Kampfsystem etwa wird grundsätzlich beibehalten, aber mit ein paar Verbesserungen. Spieler sollen einfacher eigene Strategien entwickeln und die Position der Helden während der Gefechte frei verändern können. Außerdem findet der Wechsel zwischen den malerischen Umgebungen in dem Titel nahtlos statt - anders als in I am Setsuna.

Nach Angaben von Publisher Square Enix erscheint Lost Sphear als Download im Playstation Store, im Nintendo Switch eShop und über Steam. Eine Disc- oder Modul-Version ist nur direkt bei Square Enix im Onlineshop und nur für PS4 und die Nintendo Switch erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 4,99€
  3. 23,99€

Yeeeeeeeeha 30. Mai 2017

"Der stellt nach einem schrecklichen Traum fest, dass seine Heimatstadt wie von...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /