Abo
  • Services:

Square Enix: PC-Neuauflage von Final Fantasy 7

Unter Fans gilt es als wohl bester Serienteil, jetzt kündigt Square Enix eine Neuauflage von Final Fantasy 7 für den PC an. Die wird nur als Download veröffentlicht und bekommt unter anderem ein System zum Anlegen von Cloud-Speicherständen.

Artikel veröffentlicht am ,
Final Fantasy 7
Final Fantasy 7 (Bild: Square Enix)

Cloud Strife heißt die Hauptfigur von Final Fantasy 7, das viele Fans wegen seiner düsteren Handlung, der vielschichtigen Figuren und des anspruchsvollen Kampfsystems für den bislang besten Teil der Serie halten. Demnächst kann Cloud erneut gegen den mysteriösen Sephiroth kämpfen: Square Enix hat eine Neuauflage der PC-Fassung des Rollenspiels angekündigt. Diese soll unter anderem Cloud-Savegames und Achievements bieten. Dazu kommt ein "Character Booster", mit dem man seinen Helden in schwierigen Stellen besonders viele Gesundheits- und Magiepunkte verpassen kann.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. MTS Group, Landau, Rülzheim

Die Neuauflage soll nur als Download über den Onlineladen von Square Enix verfügbar sein. Sie setzt Windows XP, Vista oder 7, mindestens einen 2-GHz-Prozessor sowie 1 GByte RAM und eine DirectX-9-kompatible Grafikkarte voraus. Weitere Informationen, etwa zu Verfügbarkeit, Preis und weiteren Anpassungen, liegen noch nicht vor.

Final Fantasy 7 erschien erstmals Anfang 1997 in Japan für die Playstation. Mitte 1998 kam dann auch eine PC-Fassung auf den Markt - was damals für die traditionell sehr den Konsolen zugeneigte Serie eine kleine Sensation war.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (Prime Video)

ChiemfasterMW 31. Aug 2012

Final Fantasy 7 kann bereits unter https://store.eu.square-enix.com/emea_de/ bezogen...

_2xs 14. Jul 2012

Du hast ja mal so gar keinen Plan. Alle 3D Grafiken sahen zu dem Zeitpunkt als FF VII...

Hotohori 05. Jul 2012

Microsoft Windows XP/Vista/7 (32/64-bit) 2 GHz Prozessor oder schneller 1...

Hotohori 05. Jul 2012

Hm, ich bilde mir ein in den wenigen Scenen wo man Cloud in Spielgrafik sieht, dass das...

Lomaxx 05. Jul 2012

Ich habe den Thread nicht weit gelesen, aber vielleicht findest Du hier hilfreiche...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

    •  /