Abo
  • Services:

Square Enix: Großoffensive für Final Fantasy 15

Eine sündhaft teure Sammlerausgabe, dazu ein computergenerierter Film, eine Anime-Serie und natürlich das Rollenspiel selbst: Für Final Fantasy 15 geht Square Enix in die Vollen. Der erste Teil der Serie und eine spielbare Demo sind seit heute verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Final Fantasy 15
Artwork von Final Fantasy 15 (Bild: Square Enix)

Ein Spiel einfach nur auf den Markt bringen - das reicht heutzutage bei großen Titeln offenbar nicht mehr aus. Der Aufwand, den Square Enix im Falle von Final Fantasy 15 nun betreibt, ist dennoch ungewöhnlich. Rund um das Spiel wird es eine fünfteilige, eigentlich sogar sechsteilige Anime-Serie und einen computergenerierten Spielfilm geben - dazu gleich mehr.

Stellenmarkt
  1. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. CSB-SYSTEM AG, Kleinmachnow

Bereits kurz nach allen Ankündigungen hat Square Enix eine für Playstation 4 und Xbox One erhältliche Demo veröffentlicht, die auf Basis der Technologie und mit dem Kampfsystem von Final Fantasy 15 eine kurze, eigenständige Handlung in einer Traumwelt erzählt; zumindest im Playstation Store ist die Demo übrigens derzeit noch unten in der Rubik "Erscheint bald" versteckt.

Ebenfalls verfügbar ist die erste Folge der Anime-Serie Brotherhood. Der Rest soll nach und nach kostenlos auf dem Youtube-Kanal von Final Fantasy 15 veröffentlicht werden. Eine sechste Folge gibt es nur als Bestandteil der 270 Euro teuren Ultimate Collector's Edition von Final Fantasy 15 - die 30.000 ausschließlich über Square Enix verfügbaren Exemplare dieser Sonderausgabe seien aber schon ausverkauft, besagen zumindest diverse Meldungen im Netz.

Noch vor der Veröffentlichung des Spiels am 30. September 2016 soll außerdem der Animationsfilm Kingslaive erscheinen. Er erzählt laut Square Enix "eine Geschichte über Königreiche im Krieg, Familienbeziehungen am Hof und epische Schlachten, die den Hintergrund zur Geschichte von FINAL FANTASY 15 bilden." Der Film soll weltweit digital erscheinen - über welche Anbieter und zu welchem Preis, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

Hotohori 01. Apr 2016

FF Teile haben einfach nur eines gemein: - jRPG - Titel - einige Elemente wie Chocobos...

feierabend 01. Apr 2016

Habt Ihr euch denn schon die erste Folge des Anime angeschaut? Ich glaube nichtm, dass...

Dwalinn 01. Apr 2016

Naja der Artikel ist nur zu früh erschienen^^ jetzt ist es ausverkauft

No name089 01. Apr 2016

Mich hatts ziemlich generft, immer diese rundbasierenden käpfe auszutragen. War irgend...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /