Abo
  • Services:

Square Enix: Gladiolus startet ohne die anderen Jungs in Final Fantasy 15

Ohne Prinz Noctis und seine anderen Kumpels muss Gladiolus in der ersten, handlungsbasierten Erweiterung für Final Fantasy 15 auskommen. Entwickler Square Enix hat gleichzeitig mit einem kostenlosen Update die Haupthandlung optimiert.

Artikel veröffentlicht am ,
In der ersten Erweiterung für Final Fantasy 15 muss Gladiolus ohne seine Kumpels klarkommen.
In der ersten Erweiterung für Final Fantasy 15 muss Gladiolus ohne seine Kumpels klarkommen. (Bild: Square Enix)

In Final Fantasy 15 steht Gladiolus noch ein wenig im Schatten des eigentlichen Helden Prinz Noctis - in der ersten Erweiterung ist der Hüne nun selbst die Hauptfigur. In der zusätzlichen Episode tritt Gladiolus mit einem dezent veränderten Kampfsystem an, das auf seinen Konterangriff aufbaut. Außerdem gibt es Zugang zu bisher unzugänglichen Gebieten und einige weitere Extras. Die Erweiterung mit dem Titel Episode Gladiolus ist im Season Pass enthalten oder einzeln für rund 5 Euro erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. Robert Bosch GmbH, Wetzlar

Die Handlung spielt nach einem größeren Kampf im Hauptspiel. Nach diesem stellt Gladiolus fest, dass er seine Kräfte besonders aufbauen muss. Das macht er in uralten Ruinen, in denen ihn die Geister von sagenumwobenen Helden zum Kampf erwarten. Statt mit seinen Freunden ist Gladiolus mit seinem Mentor Cor Leonis unterwegs. Einige Gegenstände aus dem Add-on sollen sich ins Hauptspiel übertragen lassen.

Neben der Erweiterung für die Haupthandlung hat Square Enix außerdem ein Update für Final Fantasy 15 veröffentlicht, das einige Details am umstrittenen Kapitel 13 verändert. Spieler können nun zwischen zwei spielbaren Routen wählen, außerdem haben die Entwickler die arkanen Zauber verstärkt und zusätzliche Gebiete zur Erkundung geöffnet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /