Abo
  • Services:

Square Enix: Final Fantasy 15 bekommt Erweiterungen bis 2019

Die Roadmap steht: 2019 will Square Enix noch vier Erweiterungen für das Rollenspiel Final Fantasy 15 veröffentlichen. Erst in der letzten steht erneut der eigentliche Protagonist Prinz Noctis im Mittelpunkt - und ein finaler Kampf.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Kampf zwischen Gut und Böse in Final Fantasy 15 dauert noch ein bisschen länger...
Der Kampf zwischen Gut und Böse in Final Fantasy 15 dauert noch ein bisschen länger... (Bild: Square Enix/Screenshot: Golem.de)

Offenbar will der japanische Publisher Square Enix sein Ende 2016 veröffentlichtes Rollenspiel ungewöhnlich lange mit neuen Erweiterungen unterstützen: Eine jetzt auf der US-Messe PAX East unter anderem über das Forum Resetera veröffentlichte Präsentation zeigt jedenfalls eine Roadmap, die für 2019 vier Erweiterungen vorsieht.

Stellenmarkt
  1. DATEV eG, Nürnberg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München

Nebenbei: Es ist wohl eher unwahrscheinlich, dass vor der Veröffentlichung des letzten Addons ein echtes neues Final Fantasy erscheint oder auch nur angekündigt wird.

Inhalt: Achtung, kleine Spoiler!

Die neuen Erweiterungen drehen sich laut der Präsentation allesamt um unterschiedliche Figuren aus dem Spiel. Im ersten zusätzlichen Abenteuer geht es um den mysteriösen Bösewicht Ardyn Izunia, im zweiten um Aranea - die Kommandantin der Niflheimer Armee.

Episode drei dreht sich um das weitere tragische Schicksal von Prinzessin Lunafreya Nox Fleuret. Die vierte und dann wohl auch endgültig letzte Erweiterung rückt Prinz Noctis in den Mittelpunkt, der in einer "finalen Schlacht" wohl ein alternatives Ende erleben darf - jedenfalls laut Forumsbeitrag.

Weitere Details wie etwa die konkreten Erscheinungstermine und die Preise sind noch nicht bekannt. Square Enix hat sich zu dem Thema bislang nur auf der Messe, aber nicht per Pressemitteilung oder auf der offiziellen Webseite geäußert.

Final Fantasy 15 kam im November 2016 für Xbox One und Playstation 4 auf den Markt (Test auf Golem.de), seit Frühjahr 2018 ist auch eine PC-Fassung erhältlich. Spieler steuern Hauptfigur Prinz Noctis und drei Begleiter. Das Quartett will das Königreich Lucis von der Besetzung durch das feindliche Niflheim befreien. Der Spieler darf sich in der Fantasywelt Eos weitgehend frei bewegen. Das Kampfsystem bietet eine Mischung aus Taktik und Action, entsprechend schick sehen die Gefechte gegen große und kleine Monster aus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 32,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)

freddx12 09. Apr 2018

Für jede Playstation sind mindst zwei Titel der Hauptreihe erschienen. Ich rechne hier...

BrechMichel 09. Apr 2018

Ich fand das Spiel grottenschlecht und hat meiner Meinung nach nichts mehr mit den guten...


Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /