• IT-Karriere:
  • Services:

Square Enix: Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier

Der Blaumagier in Final Fantasy 14 kann anfangs nichts - nur lernen, die Spezialangriffe von Monstern zu übernehmen. Für Shadowbringers, die nächste Erweiterung des Online-Rollenspiels, hat Square Enix außerdem einige ungewöhnliche Ideen und einen aufwendigen Trailer vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Blaumagiers in Final Fantasy 14
Artwork des Blaumagiers in Final Fantasy 14 (Bild: Square Enix)

Auf seinem Fan Festival in Las Vegas hat Square Enix am 16. November 2018 unter anderem die dritte Erweiterung für das Online-Rollenspiel Final Fantasy 14 vorgestellt. Das Addon soll im Frühsommer 2019 unter dem Titel Shadowbringers erscheinen. Er erhöht den erreichbaren Maximallevel von 70 auf 80 und wird neue Berufe, Regionen und Gegner bieten. Dazu kommen zwei weitere Umgebungen: ein großer Wald sowie eine recht sandige Berg- und Talregion mit Burgen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Für das Kampfsystem sind mehrere größere Änderungen geplant, unter anderem werden MP und TP zusammengefasst, was Einsteigern den Start etwas erleichtern dürfte. Zu Auseinandersetzungen wird es in Shadowbringers in voraussichtlich neun Dungeons kommen, außerdem ist mindestens ein Raid für bis zu 24 Teilnehmer geplant.

Ungewöhnlich für ein Online-Rollenspiel: Die Höhlen können Spieler auch allein bewältigen, und dazu computergesteuerte Helfer anheuern. Das Ganze soll dezent an das Vertrauen-System aus Final Fantasy 11 erinnern - welche kleineren oder größeren Unterschiede es geben wird, hat der Entwickler noch nicht gesagt.

Ebenfalls eine ungewöhnliche Funktion in Shadowbringers wird ein New-Game-Plus-Modus, mit dem Spieler ältere Inhalte (bis zurück zu Final Fantasy 14 Version 2.0) erneut besuchen können, um unter anderem die Hauptmissionen noch einmal zu absolvieren - etwa, um die Handlung nacherleben zu können. Dabei tritt der Spieler mit seiner aktuellen, im Normalfall wesentlich größeren Kampfkraft an, kann aber vor dem Ende aussteigen.

Eine kleine technische Änderung: Mit der Erweiterung unterstützt Final Fantasy 14 nur noch 64-Bit-Versionen von Windows. Das Spiel soll zwar anfangs auch noch unter 32-Bit-Windows lauffähig sein, dabei sollen sich die Nutzer aber auf immer mehr Fehler und Probleme einstellen müssen.

Schon vor der Veröffentlichung von Shadowbringers - das die Versionsnummer 5.0 bekommt - wird ein Update auf 4.5 mit einer größeren Neuerung erscheinen. Spieler können, ebenfalls solo, einen Blaumagier steuern, der als größte Besonderheit erst mal nur eines kann: die Angriffs- und Kampftechniken von Monstern erlernen und seinem eigenen Repertoire hinzufügen. Der Magier wird vorerst Level 50 erreichen können, später aber parallel zu den anderen Klassen weiter aufsteigen können.

  • Artwork aus Final Fantasy 14 - Shadowbringers (Bild: Square Enix)
  • Artwork aus Final Fantasy 14 - Shadowbringers (Bild: Square Enix)
  • Artwork aus Final Fantasy 14 - Shadowbringers (Bild: Square Enix)
  • Artwork aus Final Fantasy 14 - Shadowbringers (Bild: Square Enix)
  • Artwork aus Final Fantasy 14 - Shadowbringers (Bild: Square Enix)
  • Artwork aus Final Fantasy 14 - Shadowbringers (Bild: Square Enix)
  • Artwork aus Final Fantasy 14 - Shadowbringers (Bild: Square Enix)
  • Artwork aus Final Fantasy 14 - Shadowbringers (Bild: Square Enix)
Artwork aus Final Fantasy 14 - Shadowbringers (Bild: Square Enix)

Square Enix hat außerdem bekanntgegeben, dass es demnächst zu Umstrukturieren bei den Welten und Servern kommen wird. Allerdings sei der Grund nicht wie sonst bei derartigen Maßnahmen, dass die Spielerzahl abnimmt. Im Gegenteil: Viele Welten sind fünf Jahre nach dem schwierigen Start spürbar übervölkert, insgesamt gibt es laut Hersteller derzeit rund 14 Millionen Spieler.

In den USA soll zu den bislang zwei Datencentern ein drittes kommen, in Europa wird es künftig zwei statt einem geben. Damit Freunde trotzdem zusammen antreten können, sind die sonst kostenpflichtigen Charaktertransfers umsonst. Details will Square Enix erst etwas später bekanntgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)
  3. (u. a. TESO: Greymor 49,49€, Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für...
  4. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

Aslo 19. Nov 2018

Bei Spielen mit gutem Netzcode ist aber eine Art offset eingebaut, der anhand von der...

Tango 17. Nov 2018

Als ich den Abstract laß zu dem Char, musste ich an einen Studenten denken, der frisch...


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /