Abo
  • Services:

Square Enix: Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

Abenteuer in der Welt von Eorzea lassen sich zwei Wochen lang kostenlos testen: Publisher Square Enix öffnet die PC-Version seines MMORPGs Final Fantasy 14 für Probespieler.

Artikel veröffentlicht am ,
Final Fantasy 14
Final Fantasy 14 (Bild: Square Enix)

Auch ohne die Kaufversion können PC-Spieler ab heute Abend das MMORPG Final Fantasy 14 von Square Enix kostenlos für zwei Wochen spielen. Der Spieler kann innerhalb dieser Zeit bis Level 20 aufsteigen. Danach kann die Figur in einem normalen Abonnement weitergespielt werden, für das je nach Laufzeit um die 11 Euro im Monat fällig sind.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Das auch für Playstation 3 und 4 verfügbare Online-Rollenspiel hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Die erste Version war 2010 wegen Bugs und spielerischer Mängel ein Debakel. Seit 2013 ist eine fast vollständig überarbeitete Version mit dem Namenszusatz A Realm Reborn online. Sie wird regelmäßig erweitert, wodurch unter anderem die Hauptgeschichte weitererzählt wird.

Der kürzlich veröffentlichte Patch auf Version 2.3, Defenders of Eorzea, enthielt den neuen PvP-Modus Frontline, bei dem drei Parteien mit insgesamt bis zu 72 Spielern antreten können. Außerdem können Spieler damit eigene Chocobos züchten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Nintendo Switch Grau für 289€, Filmneuheiten, Saug- und Mähroboter, Philips Hue...
  2. (u. a. Samsung Galaxy A6 für 179€ und reduzierte Spiele)
  3. 34,99€ (Bestpreis!)
  4. 33€ (Bestpreis!)

Anonymer Nutzer 01. Aug 2014

Stimmt. Finde das auch sehr erfrischend mit den Hard-Mode Dungeons. Ich hoffe die bauen...

Prypjat 01. Aug 2014

Pass auf was Du sagst, sonst hackt Dich mein Chocobo. :P

gin110 31. Jul 2014

Ah, danke dir! Jetzt ist mir mein Fehler auf aufgefallen! Durch die googlelei bin ich...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /