Square Enix: Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

Abenteuer in der Welt von Eorzea lassen sich zwei Wochen lang kostenlos testen: Publisher Square Enix öffnet die PC-Version seines MMORPGs Final Fantasy 14 für Probespieler.

Artikel veröffentlicht am ,
Final Fantasy 14
Final Fantasy 14 (Bild: Square Enix)

Auch ohne die Kaufversion können PC-Spieler ab heute Abend das MMORPG Final Fantasy 14 von Square Enix kostenlos für zwei Wochen spielen. Der Spieler kann innerhalb dieser Zeit bis Level 20 aufsteigen. Danach kann die Figur in einem normalen Abonnement weitergespielt werden, für das je nach Laufzeit um die 11 Euro im Monat fällig sind.

Stellenmarkt
  1. Applikationsbetreuer*in CRM-System Vertrieb
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. Entwicklungsingenieur Kontaktlose Kommunikation (m/w/d)
    Comprion GmbH, Paderborn
Detailsuche

Das auch für Playstation 3 und 4 verfügbare Online-Rollenspiel hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Die erste Version war 2010 wegen Bugs und spielerischer Mängel ein Debakel. Seit 2013 ist eine fast vollständig überarbeitete Version mit dem Namenszusatz A Realm Reborn online. Sie wird regelmäßig erweitert, wodurch unter anderem die Hauptgeschichte weitererzählt wird.

Der kürzlich veröffentlichte Patch auf Version 2.3, Defenders of Eorzea, enthielt den neuen PvP-Modus Frontline, bei dem drei Parteien mit insgesamt bis zu 72 Spielern antreten können. Außerdem können Spieler damit eigene Chocobos züchten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 01. Aug 2014

Stimmt. Finde das auch sehr erfrischend mit den Hard-Mode Dungeons. Ich hoffe die bauen...

Prypjat 01. Aug 2014

Pass auf was Du sagst, sonst hackt Dich mein Chocobo. :P

gin110 31. Jul 2014

Ah, danke dir! Jetzt ist mir mein Fehler auf aufgefallen! Durch die googlelei bin ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. Auch ZTE betroffen: USA verbieten Verkauf und Import von Huawei-Geräten
    Auch ZTE betroffen
    USA verbieten Verkauf und Import von Huawei-Geräten

    Neben Geräten von Huawei darf auch ZTE künftig nicht mehr auf dem US-Markt agieren, wie die FCC nun beschlossen hat.

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /