Abo
  • IT-Karriere:

Square Enix: Donald, Lara und Agent 47

Vom wütenden Enterich Donald über die Abenteurerin Lara bis zum eiskalten Killer Agent 47: Square Enix hat auf seiner Pressekonferenz die maximale Bandbreite an Heldenfiguren gezeigt - und ein paar spannende neue Ideen.

Artikel veröffentlicht am ,
Pressekonferenz Square Enix E3 2015
Pressekonferenz Square Enix E3 2015 (Bild: Square Enix)

Von allen Pressekonferenzen auf der E3 2015 war die von Square Enix vermutlich die mit dem höchsten Skurrilitätsfaktor. Wo sonst steht ein Entwickler mit einer riesigen Maske am Rednerpult und spult ein paar Sätze zu einem der Spiele herunter?

Stellenmarkt
  1. interhyp Gruppe, München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Wenig später betritt ein älterer Herr im Anzug mit Krawatte die Bühne, um ohne erkennbare Gefühlsregung die neuen Abenteuer von Donald Duck in Kingdom Hearts 3 zu präsentieren. Oder oder nach dem Trailer der Neuauflage von Final Fantasy 7 zu erklären, dass Details zum Inhalt erst irgendwann später bekanntgegeben würden. Aber immerhin: Eine Umsetzung des originalen Final Fantasy 7 soll Ende des Sommers 2015 nicht nur wie bislang angekündigt für den PC, sondern auch für iOS erscheinen.

Zu einigen seiner kommenden Games hat Square Enix derweil spannende Neuigkeiten verraten. Etwa zum nächsten Hitman (das tatsächlich nur Hitman heißen wird). Statt einer klassischen Kampagne plant das belgische Entwicklerstudio IO Interactive eine Art virtuelle Auftragskillerwelt. Alle Spieler treten als der glatzköpfige Agent 47 an, haben aber auch das gleiche Ziel - etwa innerhalb von 48 Echtwelt-Stunden eine bestimmte Person auszuschalten.

Um das zu schaffen, sollen sie sich mit anderen Mitgliedern der Community austauschen können. Zwar soll der Spieler auch auf eigene Faust handeln können, das sei aber schwierig - wobei die Entwickler betonten, dass Hitman im Kern ein Stealth-Actionspiel bleibe, aber mit Fokus auf eine offene Welt. Nach und nach soll es neue Missionen, Einsatzorte und Ausrüstung geben. Einige der momentan geplanten Umgebungen sind Paris, Italien und Marrakesch. Hitman soll am 8. Dezember 2015 zum Download für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

Neue Trailer zeigte Square Enix von Just Cause 3, in dem der Spieler auf der 400 Quadratmeilen großen Mittelmeerinsel Medici einen größenwahnsinnigen Diktator stoppen muss. Das farbenfrohe, schick inszenierte Sandbox-Actionspiel der schwedischen Avalanche Studios soll am 1. Dezember für die üblichen drei Plattformen auf den Markt kommen. Erstmals gab es auch einen Trailer mit Ingame-Szenen aus dem nächsten Deus Ex zu sehen, das im Frühjahr 2016 fertig zur Veröffentlichung sein soll.

Außerdem kündigte Square Enix eine Reihe von Spielen an, die vor allem für Fans von Japan-Titeln interessant sind. Etwa Kingdom Hearts 3, in dem wieder klassische Rollenspielhelden mit Disney-Charakteren wie Donald Duck oder Goofy antreten - ein bisschen erinnerte das an die Kindergeburtstagsversion eines klassischen Final Fantasy, was gar nicht negativ gemeint ist. Ein bereits in Japan erhältliches Kingdom Hearts für Mobilegeräte soll demnächst auch in Europa für iOS und Android erhältlich sein.

Weitere Neuheiten sind ein neues Nier von Platinum Games, das für die Playstation 4 erscheinen soll, über das es bisher aber keine weitere Informationen gibt, sowie ein bereits im Frühjahr vorgestelltes Starocean, das nun auch für Europa und die USA geplant ist. Außerdem arbeitet Square Enix an World of Final Fantasy, das als Einstiegsspiel in die nicht unkomplizierte Welt und Spielmechanik der Serie gedacht ist. Plattformen sind die Playstation 4 und die PS Vita, der Erscheinungstermin ist 2016.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 2,22€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 2,99€

avealio 17. Jun 2015

Und was war jetzt neues über Lara zu berichten?

Rodrigogonzales 17. Jun 2015

Hmm... Ich steig nicht so ganz durch. Hab jetzt gelesen dass man wohl 2016 irgendwann das...


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
      2FA mit TOTP-Standard
      GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

      Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
      Von Moritz Tremmel


          •  /