Square Enix: Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange

Das gelungene Episodenabenteuer Life is Strange bekommt ein Prequel: In Before the Storm steht die rebellische Chloe Price im Mittelpunkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Chloe erlebt in Before the Storm neue Abeneuer.
Chloe erlebt in Before the Storm neue Abeneuer. (Bild: Square Enix)

Wer das Adventure Live is Strange gemocht hat, kann sich auf neue Abenteuer in der fiktiven Stadt Arcadia Bay freuen: Am 31. August 2017 soll die erste von drei Episoden eines Prequels namens Before the Storm erscheinen, und zwar für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4. Die Gesamtspielzeit aller Episoden soll bei sechs bis neun Stunden liegen, wie Publisher Square Enix auf der Spielemesse E3 2017 in Los Angeles bekanntgab.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    IS Software GmbH, Regensburg
  2. Trainee People Analytics (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden, Leipzig, Erfurt
Detailsuche

Um die Entwicklung von Before the Storm kümmert sich ein Studio namens Deck Nine Games. Das französische Team Dontnod Entertainment, von dem Life is Strange stammt, ist mit der Arbeit an der Fortsetzung beschäftigt, in deren Mittelpunkt vermutlich erneut Maxine Caulfield steht. Informationen zu diesem Titel gibt es noch nicht.

Die Handlung von Before the Storm dreht sich um die beste Freundin von Max, die rebellische Chloe Price. Der geht es nach dem Tod ihres Vaters und ein paar Schicksalsschlägen gar nicht gut, als sie unerwartet Freundschaft mit Rachel Amber schließt - einem schönen, beliebten und erfolgreichen Mädchen. Allerdings gibt es auch in Rachels Leben ein dunkles Geheimnis, das die beiden zusammen aufklären.

  • Life is Strange: Before the Storm (Bild: Square Enix)
  • Life is Strange: Before the Storm (Bild: Square Enix)
  • Life is Strange: Before the Storm (Bild: Square Enix)
  • Life is Strange: Before the Storm (Bild: Square Enix)
  • Life is Strange: Before the Storm (Bild: Square Enix)
  • Life is Strange: Before the Storm (Bild: Square Enix)
  • Life is Strange: Before the Storm (Bild: Square Enix)
Life is Strange: Before the Storm (Bild: Square Enix)

Auf der E3 konnten wir uns einen längeren Abschnitt vom Anfang des Spiels anschauen, in dem Chloe in einem typisch amerikanischen Musiklokal Ärger bekommt - aber auch ordentlich austeilt, jedenfalls wenn der Spieler für sie die konfliktträchtigen Entscheidungen trifft. Dann stiehlt Chloe, kauft und raucht Haschisch und liefert sich eine Schlägerei mit ein paar Halbstarken.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer will, kann mit den meisten dieser Situationen wie in Life is Strange auf friedliche Art und Weise umgehen. Das hat dann zwar nicht immer sofort spürbare Auswirkungen, aber vieles kann später in der Handlung doch auf einen anderen Pfad führen. Die Entwickler betonten, es gebe kein richtig oder falsch, das zum endgültigen Scheitern führen könne. Vielmeher gehe es darum, seine eigene Handlung zu basteln.

Die Grafik und die Stimmung haben sehr an Life is Strange erinnert, auch bei der Steuerung gibt es keine erkennbaren Unterschiede. Wer den ersten Teil mochte, dürfte sich also nach aktuellem Stand auf Before the Storm freuen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


vahandr 05. Aug 2017

Ist ja nicht die Fortsetzung sondern ein Prequel, das unabhängig von Life is Strange 2...

D43 14. Jun 2017

Die Vollversion mit allen teilen gibt es gerade bei sonys ps plus service "gratis" falls...

icekeuter 14. Jun 2017

Na ja wir wissen schon mal das Chloe erst von dieser Fähigkeiten von Max erfahren hat. Da...

Default_User 14. Jun 2017

Bitte

luctraco 14. Jun 2017

Naja, es kann ja auch ein dunkles Geheimnis eines ihrer Familienmitglieder sein dass sie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Amazon: Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn
    Amazon
    Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn

    Alexa kann hierzulande eine Waschmaschine oder einen Wasserhahn belauschen und Bescheid geben, wenn etwa die Wäsche fertig ist.

  2. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  3. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /