Square Enix: Das Tomb-Raider-Geld wird in NFTs investiert

Square Enix verkauft Tomb Raider und drei Entwicklerstudios für 300 Millionen US-Dollar - und kündigt Investitionen in die Blockchain an.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Shadow of the Tomb Raider
Artwork von Shadow of the Tomb Raider (Bild: The Embracer Group)

Branchenbeobachter wundern sich: Der japanische Publisher Square Enix hat - wie gemeldet - die Spieleserien Tomb Raider und Deus Ex sowie seine Entwicklerstudios Crystal Dynamics, Eidos Montreal und Square Enix für 300 Millionen US-Dollar an The Embracer Group verkauft.

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Berater (m/w/d) Module SD/MM und SAP CPI
    Conmetall Meister GmbH, Wuppertal
  2. (Junior-) Projektmanager (m/w/d) in der Energiewirtschaft
    Soluvia Energy Services GmbH, Mannheim
Detailsuche

In der Branche und bei Spielern sorgt die Summe für Verwunderung. Der Analyst Daniel Ahmad bezeichnet den Preis als "Schnäppchen", der einflussreiche Journalist Stephen Totilo schreibt "klingt günstig für mich" auf Twitter.

Verkäufer Square Enix schreibt in einer Mitteilung an seine Aktionäre: "Die Transaktion ermöglicht uns, den Start neuer Geschäftsfelder durch Investitionen in Bereiche wie Blockchain, KI und Cloud voranzutreiben".

Bereits Anfang 2022 hatte Square Enix ganz ähnliche Aussagen gemacht, wobei mit "Blockchain" ausdrücklich Non-Fungible Token (NFT) gemeint waren. Firmenchef Yosuke Matsuda hatte damals zwar vor einer Überhitzung bei NFTs gewarnt, der Technologie aber trotzdem viel Potenzial bescheinigt.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Richtig konkret ist Matsuda nicht geworden, aber er hatte vor allem die Möglichkeit hervorgehoben, dass von Nutzern geschaffene Inhalte ("User-Generated Content", UGC) künftig einfacher bezahlt und monetarisiert werden könnten.

"Indem wir eine Token-Ökonomie in unsere Spiele integrieren, ermöglichen wir ein sich selbst tragendes Wachstum", sagte der Firmenchef. Bei der Community kamen diese Pläne schlecht an - viele Gamer befürchten aggressives Marketing und Geldmacherei.

Tomb Raider nicht profitabel genug?

Ob NFTs langfristig mehr Profit abwerfen als eine weltbekannte Marke wie Tomb Raider - unklar. Analyst Ahmad weist darauf hin, dass die drei nun verkauften Studios die Gewinnerwartungen von Square Enix nicht erfüllt hätten.

Nach seinen Angaben habe etwa Crystal Dynamics im Jahr 2021 eine Gewinnmarge von rund 3,6 Prozent und Eidos Montreal von 0,65 Prozent erreicht. Square Enix insgesamt habe rund 14,2 Prozent Marge (operatives Einkommen) geschafft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


demon driver 03. Mai 2022

Der Größenwahn der NFT-Apologeten.

MakiMotora 03. Mai 2022

Ich fürchte, da musste leider schon etwas mehr liefern ;)

Sharra 03. Mai 2022

Wobei man sich jetzt wirklich fragen muss, was für Gewinnerwartungen da mit verbunden...

Dwalinn 03. Mai 2022

Ja aber nur wenns bei der Qualität bleibt. Häufig gibt es einfach garkeine zweite Staffel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Philips Hue bei Amazon mit bis zu 46 Prozent Rabatt
     
    Philips Hue bei Amazon mit bis zu 46 Prozent Rabatt

    Die beliebte Smart-Home-Beleuchtung von Philips Hue ist bei Amazon derzeit zu attraktiven Konditionen erhältlich. Hohe Rabatte sind möglich.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
    Gehalt in der IT-Branche
    Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

    Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
    Ein Interview von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /