Abo
  • IT-Karriere:

Squad: Take 2 kauft Kerbal Space Program

Der Publisher Take 2 (Rockstar Games, 2K Games) hat Kerbal Space Program übernommen. Langfristig soll aus dem Weltraumspiel eine eigene Marke werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Weltraumspiel Kerbal Space Program gehört jetzt Take 2.
Das Weltraumspiel Kerbal Space Program gehört jetzt Take 2. (Bild: Squad)

Erst vor kurzem wurde das Weltraumspiel Kerbal Space Program noch in Zusammenhang mit Valve Software gebracht, aber nun ist klar: Publisher Take 2 hat vom mexikanischen Entwicklerstudio Squad die Rechte an dem Titel übernommen - und die Akquisition in einer Mitteilung offiziell bestätigt. Informationen zum Kaufpreis hat der New Yorker Publisher darin nicht bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. neubau kompass AG, München

Das Weltraumspiel soll langfristig zu einer eigenen Marke ausgebaut werden, ähnlich wie Grand Theft Auto, Civilization oder Xcom, die ebenfalls Take 2 gehören. Noch ist unklar, ob Kerbal Space Program der Take-2-Tochter Rockstar Games oder 2K Games zugeordnet wird. Letztere dürfte aber der wesentlich wahrscheinlichere Kandidat sein. 2K Games kümmert sich bereits um Serien wie Mafia, Civilization, Borderlands und Bioshock und ist damit breiter aufgestellt als Rockstar, die sich in den vergangenen Jahren nur noch um ganz große Blockbuster wie GTA und Red Dead Redemption kümmerten.

In der ebenso humorvollen wie didaktisch gut aufbereiteten Weltraumsimulation Kerbal Space Program plant der Spieler Missionen, erforscht und entwickelt Raketen oder andere Flugkörper und schickt diese dann ins All, um die selbstgesteckten Aufträge in den Tiefen des Universums möglichst erfolgreich zu absolvieren. Das Programm ist für Windows, MacOS und Linux erhältlich. Die erste Version von Kerbal Space Program war im März 2013 im Rahmen von Early Access auf Steam erhältlich. Eine Verkaufsversion ist seit April 2015 verfügbar.

Das 2009 gegründete Entwicklerstudio Squad aus Mexico City selbst bleibt nach aktuellem Stand unabhängig. Das Team arbeitet derzeit an einer größeren Erweiterung von Kerbal Space Program, das im Laufe des Jahres auf den Markt kommen soll.

Dieses Add-on enthält unter anderem einen Mission Builder, mit dem man neue Missionen erstellen kann, sowie ein History Pack, mit dem echte Raumfahrtmissionen aus der Geschichte der Menschheit nachgespielt werden können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 43,99€
  3. 137,70€
  4. 34,99€

DeathMD 02. Jun 2017

Ein Jump 'n' Run mit Kerbals könnte lustig werden, allerdings auch frustrierend weil sie...

Dwalinn 02. Jun 2017

In der guten alten DDR hätte es sowas nicht gegeben..... und zwar im wahrsten Sinne des...

fehlermelder 01. Jun 2017

Sind nicht zuletzt ein Großteil der Entwickler davongelaufen, gerüchteweise wegen...

Korashen 01. Jun 2017

"Die erste Version von Kerbal Space Program war im März 2013 im Rahmen von Early Access...

Suppenpulver 31. Mai 2017

Was aber die Sprach-Mods groß bringen sollen - fraglich. Der Community slber bringt das...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
    Programmiersprache
    Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

    Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
    Von Nicolai Parlog

    1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
    2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
    3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

      •  /