Sproing Interactive: Österreichs größtes Spieleentwicklerstudio ist insolvent

Weitere Hiobsbotschaften aus der deutschsprachigen Entwicklerszene: Das Wiener Unternehmen Sproing Interactive mit rund 100 Mitarbeitern hat einen Insolvenzantrag gestellt. Ein umfangreicher Stellenabbau ist geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Sproing Interactive aus Wien ist insolvent.
Sproing Interactive aus Wien ist insolvent. (Bild: Sproing Interactive)

Ein geplatzter Großauftrag hat den Wiener Spieleentwickler Sproing Interactive in die Insolvenz getrieben. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren unter anderem die Computerspiele zu Schlag den Raab sowie das Mobilegame Asterix and Friends produziert. Nun steht Sproing nach Informationen unter anderem von Krone.at mit Schulden in Höhe von 2,8 Millionen Euro da, die nicht bedient werden können. Rund 1,8 Millionen Euro davon sind ausstehende Mitarbeiterforderungen - also wohl in erster Linie Gehälter. Die restliche Summe ist bei Banken, dem Finanzamt und anderen Gläubigern offen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt DSL
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Gaimersheim
  2. SAP Senior Inhouse Consultant MM/LE (m/w/d)
    OMIRA GmbH, Ravensburg
Detailsuche

Sproing wird nicht geschlossen, sondern soll auf Basis eines Sanierungsplans fortgeführt werden. Zwei Teams werden entlassen, die anderen Mitarbeiter behalten ihre Stellen - wie viele Angestellte konkret die Kündigung bekommen, ist nicht bekannt. Sproing Interactive wurde 2001 gegründet, neben den Raab- und Asterix-Titeln sind auch mehrere Spiele auf Basis von Moorhuhn entstanden.

Die Probleme bei Sproing Interactive sind die jüngsten Negativschlagzeilen für die deutschsprachige Entwicklerszene. Erst vor wenigen Tagen musste Daedalic Entlassungen ankündigen, andere Firmen wie Goodgames haben sich bereits vorher von Mitarbeitern getrennt. Grund ist in vielen Fällen der zuletzt enorm gewachsene Konkurrenzdruck bei Mobile- und Casualgames.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ArcherV 29. Nov 2016

Auf Sqaure Enix bin ich ja immer noch schlecht zu sprechen. Immerhin haben die eines der...

Anonymer Nutzer 28. Nov 2016

Über die Qualität der Spiele brauchen wir auch gar nicht reden ;-) Moorhuhn war, trotz...

Serenity 28. Nov 2016

Die beiden Studios (Daedalic miteinbezogen) entwickeln sich nicht weiter und genau da...

xeniac.at 28. Nov 2016

Tja. Vor ein paar Jahren war Joowood das größte Studio Österreichs. Das ging leider in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Unix-Nachfolger
Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3

Die Entwicklung der Audio-Kompression und die schwierige MP3-Patentsituation hätte ohne das Nein eines Anwalts wohl anders ausgesehen.

Unix-Nachfolger: Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3
Artikel
  1. Vision, Disruption, Transformation: Populäre Denkfehler in der Digitalisierung
    Vision, Disruption, Transformation
    Populäre Denkfehler in der Digitalisierung

    Der Essay Träge Transformation hinterfragt Schlagwörter des IT-Managements und räumt mit gängigen Vorstellungen auf. Die Lektüre ist aufschlussreich und sogar lustig.
    Eine Rezension von Ulrich Hottelet

  2. Mireo Plus H: Brandenburgischer Verkehrsbetrieb kauft Brennstoffzellenzüge
    Mireo Plus H
    Brandenburgischer Verkehrsbetrieb kauft Brennstoffzellenzüge

    Siemens liefert sieben mit Wasserstoff betriebene Züge an den Verkehrsbetrieb NEB. Sie sollen ab Ende 2024 im Einsatz sein.

  3. Pro Electric SuperVan: Ford zeigt Elektro-Van mit 1.490 kW
    Pro Electric SuperVan
    Ford zeigt Elektro-Van mit 1.490 kW

    Ford hat auf dem Goodwood Festival of Speed den Ford Pro Electric SuperVan gezeigt, der die Tradition der Transit-Showcars des Unternehmens fortsetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen 0,99€ • Alternate: Gehäuse & Co. von Fractal Design • Nur noch heute: 16.000 Artikel günstiger bei MediaMarkt • MindStar (Samsung 970 EVO Plus 250GB 39€) • Hori RWA 87,39€ • Honor X7 128GB 150,42€ • Phanteks Eclipse P200A + Glacier One 280 157,89€ [Werbung]
    •  /