Spring Electric: Dacias Elektroauto kommt nach Europa

Renault will über seine rumänische Marke Dacia ein Elektroauto in Europa verkaufen. Der Spring Electric basiert auf dem Renault K-ZE, der bisher nur in China vertrieben worden ist.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Dacia Spring Electric
Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)

Dacia hat mit dem Spring Electric ein kompaktes, fünftüriges SUV vorgestellt, das an den Renault K-ZE erinnert, der nur in China vertrieben wird. Das Auto bekam äußerlich eine farbliche Akzentuierung einzelner Linien und Flächen, ob technische Funktionen angepasst werden, ist bisher nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Digital Service Coordinator (m/w/d)
    Samsung Electronics GmbH, Frankfurt am Main
  2. Projektmitarbeiter*in (m/w/d) Digitalisierung der Hochschulverwaltung im Kompetenzzentrum E-Akte.NRW
    Universität Bielefeld, Bielefeld
Detailsuche

Dacia gibt an: "Dank alltagsorientierter Ausstattung und robuster Konstruktion zielt das Elektromodell auf Kunden, die den Einstieg in die Elektromobilität zum erschwinglichen Preis suchen." Diesen nennt Dacia indes nicht.

Die Reichweite des Fahrzeugs soll bei 200 km (WLTP) liegen, im chinesischen Zwilling ist ein 25,8 kWh großer Akku eingebaut. Dieser kann in 50 Minuten auf 80 Prozent aufgeladen werden. Der Elektromotor des chinesischen Pendants leistet 33 kW und ein Drehmoment von 125 Nm. Der Laderaum soll ein Volumen von 300 Litern umfassen - bei einem kleinen Fünfsitzer ein guter Wert.

Dacia will seinen Spring Electric im Frühjahr 2021 auf den Markt bringen. Das Fahrzeug soll wegen der wartungsarmen Bauweise für den Carsharing-Betrieb geeignet sein, wie das Unternehmen mitteilte.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-500 Microsoft Azure Security Technologies (AZ-500T00): virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.11.-01.12.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Dacia Spring Electric wird mit Volkswagens E-Up konkurrieren, den es auch von den Konzerntöchtern Seat und Skoda in leicht anderem Design und geringfügig geänderter Ausstattung gibt.

  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
  • Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)
Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)

Einem Bericht der Zeitschrift Auto, Motor und Sport aus dem Jahr 2020 zufolge soll auf einer internen Renault-Veranstaltung ein realistischer Preis von rund 15.000 Euro für Deutschland genannt worden sein. Würde Dacia die Hälfte des geplanten Umweltbonus von 3.000 Euro tragen - und der Staat die anderen 3.000 Euro -, könnte das Fahrzeug der günstigste vollwertige Elektro-Pkw auf dem deutschen Markt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


schueppi 17. Jul 2020

Verstehe das gemotze nicht... Echt... Akku zu klein - Motor zu wenig Leistung - Plastik...

sky_net 05. Mär 2020

Völlig richtig was Du sagst. Es wäre schön wenn das in der öffentlichen Debatte, gerade...

webbanger 05. Mär 2020

Ich bin auf den "Preiswert von A nach B kommen"-kram reingefallen. Aber Renault spart bei...

Riemen 04. Mär 2020

Dieser Quatsch mit Batteriemiete macht gebrauchte E-Renaults leider komplett...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  2. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  3. Showcar: Renault 5 Turbo 3E kommt als Driftauto mit Elektromotoren
    Showcar
    Renault 5 Turbo 3E kommt als Driftauto mit Elektromotoren

    Renault hat sich zum 50. Geburtstag des Renault 5 den R5 Turbo 3E einfallen lassen. Das Showcar mit zwei E-Motoren ist wie gemacht zum Driften.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /