Sprayscape: Googles eigenartige VR-Kamera-App

Mit Sprayscape hat Google eine experimentelle App für Android vorgestellt, aus der wir nicht so recht schlau werden: Mit Hilfe des Smartphone-Gyroskops lassen sich VR-Rundumpanoramen sprühen, die gewollt imperfekt aussehen und eher künstlerischen Anspruch haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Einer unserer Versuche mit Sprayscape
Einer unserer Versuche mit Sprayscape (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat einen eigenen Beitrag zum Android-Experimentsprogramm beigesteuert: Sprayscape ist eine Kamera-App, mit der 360-Grad-Panoramen aufgenommen werden können. Anders als etwa bei der Photosphere-Funktion der Google-Kamera-App werden die Bestandteile des Rundumbildes aber nicht einzeln als Foto aufgenommen und möglichst sauber zusammengesetzt.

Stellenmarkt
  1. Junior Consultant SAP Logistik (w/m/d)
    UNIORG Gruppe, Dortmund (remote möglich)
  2. Software-Entwickler C/C++ und .Net (w/m/d)
    AL-KO THERM GMBH, Jettingen-Scheppach
Detailsuche

Stattdessen sprüht der Nutzer das Bild virtuell auf die 360-Grad-Leinwand. So lassen sich auch nur Teile einer Umgebung abbilden. Bereits besprühte Stellen lassen sich erneut besprühen, so sind surreale Collagen möglich. Das fertige Bild wird nicht möglichst sauber zusammengesetzt, sondern so belassen, wie der Nutzer es aufgenommen hat.

Kreative Aufnahmemöglichkeiten

Je länger der Finger auf dem Display liegt, desto deckender wird das gesprühte Bild. Da das Gyroskop des Smartphones mit in die Bilderstellung einbezogen wird, lassen sich auch Sprühbilder machen, indem einfach der Finger auf das Display gelegt und das Gerät bewegt wird.

Die aufgenommenen Bilder sind alles andere als scharf, was offenbar gewollt ist. Zusammen mit dem fehlenden sauberen Stitching sind die Panoramen eher künstlerisch als realitätsnah. Google bezeichnet Sprayscape absichtlich als "perfekt imperfekt" und "VR-isch".

Aufnahmen lassen sich im Betrachter anschauen

Golem Karrierewelt
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16./17.03.2023, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit etwas Geschick lassen sich mit Sprayscape tatsächlich interessante Aufnahmen erstellen. Gerade mit Doppelbelichtungen können schöne Effekte erzielt werden, wie Google auch in einem Video zeigt. Die aufgenommenen Panoramen lassen sich beispielsweise mit einem Cardboard-Betrachter anschauen.

Sprayscape ist kostenlos für Android im Play Store erhältlich. Google hat die App als Open Source veröffentlicht, der Code kann entsprechend eingesehen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Flasher 13. Okt 2016

"Klugscheisser kann niemand leiden" und im nächsten Absatz fängst du an über "Realität...

Anonymer Nutzer 13. Okt 2016

das ging damals nicht und wusste nicht dass die das nachgerüstet haben. Danke für die Info!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cybermonday
CPU-Kaufberatung für Spieler

Wir erklären, wann sich ein neuer Prozessor wirklich lohnt und wann man doch lieber warten oder in eine Grafikkarte investieren sollte.
Von Martin Böckmann

Cybermonday: CPU-Kaufberatung für Spieler
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /