Abo
  • IT-Karriere:

Sprayscape: Googles eigenartige VR-Kamera-App

Mit Sprayscape hat Google eine experimentelle App für Android vorgestellt, aus der wir nicht so recht schlau werden: Mit Hilfe des Smartphone-Gyroskops lassen sich VR-Rundumpanoramen sprühen, die gewollt imperfekt aussehen und eher künstlerischen Anspruch haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Einer unserer Versuche mit Sprayscape
Einer unserer Versuche mit Sprayscape (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat einen eigenen Beitrag zum Android-Experimentsprogramm beigesteuert: Sprayscape ist eine Kamera-App, mit der 360-Grad-Panoramen aufgenommen werden können. Anders als etwa bei der Photosphere-Funktion der Google-Kamera-App werden die Bestandteile des Rundumbildes aber nicht einzeln als Foto aufgenommen und möglichst sauber zusammengesetzt.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow

Stattdessen sprüht der Nutzer das Bild virtuell auf die 360-Grad-Leinwand. So lassen sich auch nur Teile einer Umgebung abbilden. Bereits besprühte Stellen lassen sich erneut besprühen, so sind surreale Collagen möglich. Das fertige Bild wird nicht möglichst sauber zusammengesetzt, sondern so belassen, wie der Nutzer es aufgenommen hat.

Kreative Aufnahmemöglichkeiten

Je länger der Finger auf dem Display liegt, desto deckender wird das gesprühte Bild. Da das Gyroskop des Smartphones mit in die Bilderstellung einbezogen wird, lassen sich auch Sprühbilder machen, indem einfach der Finger auf das Display gelegt und das Gerät bewegt wird.

Die aufgenommenen Bilder sind alles andere als scharf, was offenbar gewollt ist. Zusammen mit dem fehlenden sauberen Stitching sind die Panoramen eher künstlerisch als realitätsnah. Google bezeichnet Sprayscape absichtlich als "perfekt imperfekt" und "VR-isch".

Aufnahmen lassen sich im Betrachter anschauen

Mit etwas Geschick lassen sich mit Sprayscape tatsächlich interessante Aufnahmen erstellen. Gerade mit Doppelbelichtungen können schöne Effekte erzielt werden, wie Google auch in einem Video zeigt. Die aufgenommenen Panoramen lassen sich beispielsweise mit einem Cardboard-Betrachter anschauen.

Sprayscape ist kostenlos für Android im Play Store erhältlich. Google hat die App als Open Source veröffentlicht, der Code kann entsprechend eingesehen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  2. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)
  3. (u. a. NBA 2K19 PS4 für 12€ und Football Manager 2019 PC für 15€)
  4. (u. a. Smartphones, TVs, Digitalkameras & Tablets reduziert)

Flasher 13. Okt 2016

"Klugscheisser kann niemand leiden" und im nächsten Absatz fängst du an über "Realität...

weltraumkuh 13. Okt 2016

das ging damals nicht und wusste nicht dass die das nachgerüstet haben. Danke für die Info!


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /