• IT-Karriere:
  • Services:

Spracherkennung: Naturallyspeaking 12 soll genauer hinhören

Nuance bringt mit Dragon Naturallyspeaking 12 eine neue Version seiner Spracherkennungssoftware für Windows auf den Markt. Sie soll genauer verstehen können, was der Anwender sagt, und auch mit vielen Webanwendungen wie Google Docs funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Dragon Naturallyspeaking 12 funktioniert auch mit Gmail
Dragon Naturallyspeaking 12 funktioniert auch mit Gmail (Bild: Nuance)

Die Spracherkennungssoftware Dragon Naturallyspeaking 12 von Nuance für Windows soll den Benutzer besser verstehen können und weniger Fehler bei der Erkennung machen als die Vorgänger.

Stellenmarkt
  1. Cooper Advertising GmbH, Hamburg
  2. Stadt Erlangen, Erlangen

Zudem soll die Software mit Webanwendungen wie Google Mail und Hotmail zusammenarbeiten. Das funktioniert mit dem Internet Explorer 9, Firefox ab Version 12 und Google Chrome ab Version 16.

Kein Diktiergerät, aber ein Android-Mikrofon

Wer will, kann eine Android-App auf dem Smartphone oder Tablet installieren, das dann als schnurloses Mikrofon arbeiten kann. Für iOS-Geräte gibt es eine entsprechende App schon länger. Leider können die mobilen Geräte nur im Live-Betrieb eingesetzt werden - eine Offline-Tonaufzeichung im Sinne eines Diktiergeräts für die spätere Erkennung am Rechner ist nicht vorgesehen. Alternativ können dazu auch drahtlose und schnurgebundene Mikrofone verwendet werden.

  • Tutorial in Naturallyspeaking 12 (Bild: Nuance)
  • Naturallyspeaking 12 arbeitet mit Webanwendungen zusammen. (Bild: Nuance)
  • Naturallyspeaking 12 (Bild: Nuance)
Tutorial in Naturallyspeaking 12 (Bild: Nuance)

Dragon 12 kann in Word und anderen Textverarbeitungen erkennen, wie der Anwender die erkannten Sätze und Zahlen nachträglich gestaltet, und diese Formatierungen dann automatisch auf weitere Texte anwenden.

Dragon Naturallyspeaking 12 soll in den USA ab Anfang August als kostenpflichtiger Download für rund 100 US-Dollar angeboten werden. Die Box-Version soll Mitte August ausgeliefert werden. Für Deutschland sind das Veröffentlichungsdatum und der Preis noch unbekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D All-Stars für 44,99€, Animal Crossing: New Horizons für 49,99€, Luigi's...
  2. 1.069€
  3. 55€ (Vergleichspreis ca. 66€)
  4. 57€ (Vergleichspreis ca. 80€)

morecomp 27. Jul 2012

... der hat wohl noch nie mit Dragon gearbeitet. Selbst die letzte Version war schon...

AndyBundy 27. Jul 2012

Das ist realistisch.

DaM 27. Jul 2012

Klar dass jetzt Handlungsbedarf besteht, ist doch Siri nun in 10.8 integriert und läuft...


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /