• IT-Karriere:
  • Services:

Spracherkennung: KI-Sprachforschungsteam von Mozilla macht allein weiter

Die von den Entlassungen und Kürzungen bei Mozilla betroffenen Forscher wollen in einem eigenen Startup weiter "Sprache befreien".

Artikel veröffentlicht am ,
Der Namensgeber des Startups Coqui: eine Froschart.
Der Namensgeber des Startups Coqui: eine Froschart. (Bild: Jesse Avilés, flickr.com/CC-BY 2.0)

Das Kern-Team von Mozillas Forschungsprojekt Deepspeech um den Entwickler Kelly Davis hat das Startup Coqui gegründet, um weiter an der KI-Sprachforschung arbeiten zu können. Erklärtes Ziel der Beteiligten ist es, "hochmoderne Sprachtechnologie als Open Source in die Hände aller Entwickler zu legen", statt diese nur Machine-Learning-Spezialisten zu überlassen. Das kündigt Davis in einer E-Mail an Community-Mitglieder des Deepspeech-Projektes an.

Stellenmarkt
  1. Sanner GmbH, Bensheim bei Darmstadt
  2. Interhyp Gruppe, München

Davis, der ehemalige Leiter der Machine Learning Group bei Mozilla, hatte sich im vergangenen August an seinem letzten Arbeitstag dort per E-Mail verabschiedet und sich für die Unterstützung sowie das Interesse an den Projekten Deepspeech, Common Voice und Mozilla TTS (Text-to-Speech) bedankt.

Ziel der Forschungsanstrengungen bei Mozilla war es, den im Web dominierenden, aber eben proprietären Spracherkennungssystemen eine offene Lösung zur Nutzung für alle Interessierten bereitzustellen. "Infolge der Entlassungen bei Mozilla werden Mozillas Arbeiten zur Spracherkennung, Sprachsynthese und offenen Sprachdatenbank (aber) stark eingeschränkt", schrieb Davis zum Abschied. Mozilla hatte damals mit etwa 250 Angestellten rund ein Viertel seiner Belegschaft entlassen.

Dabei konnten oder wollten es die beteiligten Entwickler aber offenbar nicht belassen und führen ihre Arbeiten nun eben bei Coqui weiter. "Jetzt bauen wir diese Projekte bei Coqui auf, einer Organisation, die sich der kontinuierlichen Unterstützung dieser Open-Source-Bemühungen und der um sie versammelten Community widmet", heißt es dazu auf der Seite des Startups. Insbesondere die Community und deren rege Mitarbeit hat Deepspeech und den anderen Projekten ein großes Wachstum gebracht. Darauf will das Team nun aufbauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Gormenghast 15. Mär 2021 / Themenstart

TTS und STT sind ebenso wie Sprach-KI förderungswürdig und direkte Hebel gegen Alexa...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /