Sprachassistenten: Cortana und Alexa arbeiten in erster Vorschau zusammen

Microsoft hat eine erste Vorschau für die Zusammenarbeit der beiden Sprachassistenten Cortana und Alexa vorgestellt. Die beiden Assistenten sollen jeweils auf den anderen zurückgreifen, wenn sie selbst mit einer Aufgabe überfordert sind. Zunächst funktioniert das aber nur in den USA.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Amazon Echo kann mit Cortana zusammenarbeiten.
Der Amazon Echo kann mit Cortana zusammenarbeiten. (Bild: Amazon)

Microsofts Sprachassistent Cortana und Amazons Assistent Alexa arbeiten in einer ersten Vorschauversion für die Echo-Lautsprecher sowie Harman Kardons Invoke-Lautsprecher und Windows-PCs zusammen. Eine Verzahnung der beiden Dienste hatte Microsoft auf der Entwicklermesse Build 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
    Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Das Ziel sei es, so Microsoft, dass zwei Sprachassistenten zusammenarbeiten und sich gegenseitig helfen, wenn einer mit einer Aufgabe scheitert. So sollen Nutzer beispielsweise über Cortana auf einem Windows PC Alexa darum bitten können, das Thermostat zu Hause einzustellen.

Sprachassistenten sagen sich nicht eigenständig Bescheid

Dabei müssen Nutzer den jeweiligen anderen Assistenten aber direkt aufrufen, jeweils über das Kommando "Alexa, open Cortana" oder "Hey Cortana, open Alexa". Eigenständig wird eine Aufgabe nicht an den jeweils anderen Assistenten weitergegeben, so intelligent ist die Verknüpfung zumindest momentan noch nicht.

Die öffentlich zugängliche Vorschau soll noch in dieser Woche bereitgestellt werden, zunächst jedoch nur in den USA. Die Teilnehmer der Preview werden gebeten, Microsoft Informationen zur Umsetzung mitzuteilen; diese Angaben sollen dann zur Verbesserung des Services verwendet werden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Funktionsumfang ist zum Start der Verzahnung noch eingeschränkt; Musik lässt sich beispielsweise nicht abspielen, ebenso können keine Timer eingestellt werden. Diese Funktion lässt sich zumindest mit jedem der beiden Assistenten selbst nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. RS Q E-Tron: Audi will mit Elektroantrieb Rallye Dakar gewinnen
    RS Q E-Tron
    Audi will mit Elektroantrieb Rallye Dakar gewinnen

    Der RS Q E-Tron im futuristischen Design und mit 670 PS an den E-Achsen soll für Audi die Rallye Dakar gewinnen.

  2. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Hotohori 17. Aug 2018

Klar, das Argument kenne ich nur zu gut. Aber es wäre halt schön wenn man Cortana für die...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /