Abo
  • Services:

Sprachassistent: Siri lenkt Autofahrer stärker ab als Google Now

Sprachassistenten sollen das Autofahren sicherer machen, doch beim Test eines US-Automobilclubs zeigte sich, dass die Lösungen von Google, Apple und Microsoft auch ablenken. Besonders negativ haben sich Cortana und Siri auf die Konzentration ausgewirkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Test von Sprachassistenzsystemen für Autofahrer
Test von Sprachassistenzsystemen für Autofahrer (Bild: American Automobile Association)

Die American Automobile Association (AAA) hat mehrere Smartphone-Sprachassistenten untersucht und überprüft, wie stark diese beim Autofahren geistig ablenken. Eigentlich sollten Apples Siri, Google Now und Microsofts Cortana dem Autofahrer den Blick zum Smartphonebildschirm ersparen. Auch von den Autoherstellern bereits integrierte Sprachassistenten wurden untersucht.

  • Ablenkung durch Sprachassistenten im Auto (Bild: AAA)
  • Ablenkung durch Sprachassistenten im Auto (Bild: AAA)
  • Ablenkung durch Sprachassistenten im Auto (Bild: AAA)
  • Ablenkung durch Sprachassistenten im Auto (Bild: AAA)
Ablenkung durch Sprachassistenten im Auto (Bild: AAA)
Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. Hays AG, Offenbach

Forscher der Universität Utah führten die Untersuchung durch. 257 Fahrer zwischen 21 und 70 Jahren nahmen an der Studie über die On-Board-Sprachassistenten teil, 65 weitere Fahrer zwischen 21 und 68 Jahren nutzten die Smartphoneassistenten.

Die Teilnehmer mussten sechs Aufgaben lösen, etwa eine Person aus der Kontaktliste anrufen, eine Telefonnummer frei wählen und Musik aussuchen. Dabei zeigte sich, dass nach längerer Benutzung praktisch kein Trainingseffekt entstand, und ältere Fahrer stärker abgelenkt wurden als jüngere.

Die fest eingebauten Systeme von Chevy, Buick und Toyota schnitten etwas besser ab als die Nachrüstlösungen der drei Anbieter Apple, Google und Microsoft. Diese erforderten soviel Aufmerksamkeit wie ein Telefonat, bescheinigten die Tester. Das entspreche einer moderaten Ablenkung.

Bei den Smartphone-Sprachassistenten schnitt Microsofts Cortana am schlechtesten ab und bekam die Note 3,8 auf einer Skala von 1 bis 5, wobei mit 5 die höchste Ablenkung gemeint war. Apples Siri erhielt die Note 3,4, während Google Now eine glatte 3 bekam. Die Ablenkung durch die drei Smartphone-Sprachassistenten bewertete der AAA mit hoch und stufte sie als gefährlich ein. Eine besonders schlechte Note von 4,6 erhielt Mazda.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 42,49€
  3. 34,99€
  4. 13,49€

bplhkp 27. Okt 2015

Wenn die Spracherkennung auf natürlich Sprache (so wie ein Beifahrer) reagieren würde...

tingelchen 27. Okt 2015

Habe gerade mal einiges ausprobiert. Google Now hat praktisch auf alles zugriff. Der...

root666 27. Okt 2015

Das hat Heise auch, also welche Seite soll man dann noch lesen? :P

Oldschooler 27. Okt 2015

Wie ich es heute morgen bei einem älteren Herren vor mir gesehen habe, der ca 5...

Oldschooler 27. Okt 2015

Die Ablenkung geschieht auch, wenn der Beifahrer die Sprache des Fahrers nicht...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /