• IT-Karriere:
  • Services:

Sprachassistent: Samsung stellt S Voice ein

Der Hersteller setzt auf den Sprachassistenten Bixby.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy S3 war das erste Smartphone mit S Voice.
Das Galaxy S3 war das erste Smartphone mit S Voice. (Bild: Samsung)

Ein Ende nach acht Jahren: Samsung stellten seinen ersten Sprachassistenten S Voice ein. In Kürze steht die App nicht mehr zur Verfügung. Für einige Geräte, auf denen der Sprachassistent noch läuft, soll es ein Update geben.

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. Webasto Group, Planegg bei München

Samsung hatte S Voice 2012 vorgestellt, als Antwort auf Apples Sprachassistenten Siri. Das erste damit ausgestattete Gerät war das Galaxy S3. Allerdings hatte das System nie den Funktionsumfang eines Systems wie etwa der Google Assistant. Zudem kam es zumindest am Anfang zu Verständigungsschwierigkeiten.

Spätestens nachdem der südkoreanische Konzern 2017 das System Bixby eingeführt hat, wurde S Voice bedeutungslos. Zum 1. Juni 2020 werde S Voice deshalb eingestellt, teilte Samsung mit.

Außer auf diversen Smartphones und Tablets läuft S Voice auch auf einigen Smart Watches, darunter die Galaxy Watch, Galaxy Watch Active, Gear S3 und Gear Sport. Wenn die Nutzer die Software diese Geräten aktualisieren, steht darauf laut Samsung der Nachfolger Bixby zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. 749€
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)

Hoerli 14. Apr 2020

Bei meinem Note8 lässt sich der Button nicht komplett still legen oder umprogrammieren...

Hoerli 14. Apr 2020

BXActions ist auf jeden Fall ein Muss, wenn man ein S8 oder Note8 nutzt. Ich kann dort...

blubberer 13. Apr 2020

Hä? Man kann doch Siri genauso deaktivieren wie Bixby?!

treysis 12. Apr 2020

Wie auch: die Uhren nutzen Tizen, und kein WearOS. Natürlich läuft da nix von Google.


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /