• IT-Karriere:
  • Services:

Sprachassistent: Samsung stellt S Voice ein

Der Hersteller setzt auf den Sprachassistenten Bixby.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy S3 war das erste Smartphone mit S Voice.
Das Galaxy S3 war das erste Smartphone mit S Voice. (Bild: Samsung)

Ein Ende nach acht Jahren: Samsung stellten seinen ersten Sprachassistenten S Voice ein. In Kürze steht die App nicht mehr zur Verfügung. Für einige Geräte, auf denen der Sprachassistent noch läuft, soll es ein Update geben.

Stellenmarkt
  1. Sika Automotive Frankfurt-Worms GmbH, Hamburg, Frankfurt, Worms
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Köln

Samsung hatte S Voice 2012 vorgestellt, als Antwort auf Apples Sprachassistenten Siri. Das erste damit ausgestattete Gerät war das Galaxy S3. Allerdings hatte das System nie den Funktionsumfang eines Systems wie etwa der Google Assistant. Zudem kam es zumindest am Anfang zu Verständigungsschwierigkeiten.

Spätestens nachdem der südkoreanische Konzern 2017 das System Bixby eingeführt hat, wurde S Voice bedeutungslos. Zum 1. Juni 2020 werde S Voice deshalb eingestellt, teilte Samsung mit.

Außer auf diversen Smartphones und Tablets läuft S Voice auch auf einigen Smart Watches, darunter die Galaxy Watch, Galaxy Watch Active, Gear S3 und Gear Sport. Wenn die Nutzer die Software diese Geräten aktualisieren, steht darauf laut Samsung der Nachfolger Bixby zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 431,10€ (mit Rabattcode "POWERTECH20"- Bestpreis)
  2. (u. a. Spellforce Complete Pack für 9,99€, 1943 Deadly Desert für 2,15€, Prison Architect...
  3. ab 1€
  4. 34,99€ (Vergleichspreis 79€)

Hoerli 14. Apr 2020 / Themenstart

Bei meinem Note8 lässt sich der Button nicht komplett still legen oder umprogrammieren...

Hoerli 14. Apr 2020 / Themenstart

BXActions ist auf jeden Fall ein Muss, wenn man ein S8 oder Note8 nutzt. Ich kann dort...

blubberer 13. Apr 2020 / Themenstart

Hä? Man kann doch Siri genauso deaktivieren wie Bixby?!

treysis 12. Apr 2020 / Themenstart

Wie auch: die Uhren nutzen Tizen, und kein WearOS. Natürlich läuft da nix von Google.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
    •  /