• IT-Karriere:
  • Services:

Sprachassistent: Microsoft will Cortana in Office integrieren

Microsoft will seinen Sprachassistenten Cortana offenbar nicht nur in Windows 10 einsetzen, sondern auch in seinen mobilen Office-Apps. Laut einem Medienbericht testet das Unternehmen einen Prototyp einer entsprechenden App.

Artikel veröffentlicht am ,
Office for iPad
Office for iPad (Bild: Microsoft)

Dokumente durch Sprachbefehle öffnen und bearbeiten: Microsoft will seinen Sprachassistenten Cortana laut Medienberichten in mobilen Office-Apps einsetzen. Das Unternehmen teste dafür eine entsprechende Windows-Phone-App, schreibt The Verge unter Berufung auf Quellen, die mit den Plänen von Microsoft vertraut sein sollen. Die App sei ein Prototyp und nenne sich Work Assistent.

Stellenmarkt
  1. APIS Informationstechnologien GmbH, Wörth an der Donau
  2. tangro software components GmbH, Heidelberg

Laut The Verge könne Cortana künftig nicht nur unter Windows Phone, sondern auch in den Office-Apps unter iOS und Android eingesetzt werden.

Die Stimmenassistenz Cortana wird integraler Bestandteil von Windows 10. Cortana eignet sich zum Beispiel als Diktiermaschine. E-Mails lassen sich damit alternativ verfassen, inklusive der Nennung des Empfängers und eines Betreffs. Auch Microsofts neuer Browser Spartan soll eine Cortana-Unterstützung erhalten.

Laut Microsoft greift Cortana auf verschiedene Programme sowie die Suchmaschine Bing zu und kann etwa das Wetter vorhersagen oder Tipps für die beste Route ins Büro geben.

Microsoft hatte Cortana im April 2014 vorgestellt. Seit Dezember vergangenen Jahres können deutsche Windows-Phone-Nutzer die Sprachsteuerung aktivieren - allerdings nur in einer Alphaversion, die sich an Entwickler und technisch interessierte Anwender richtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)
  2. (u. a. Razer Blade Pro 17 (2020) 17,3'' Full HD 300Hz i7 RTX 2080 Super 16GB 512GB SSD Chroma RGB...
  3. (u. a. Lenovo Yoga Slim 7i Evo 14 Zoll i5 8GB 512GB SSD für 799€, Motorola moto g9 plus 128GB...
  4. (u. a. Samsung UE-50TU7170 50 Zoll LED für 449€, HP EliteBook 840 G1 generalüberholt 14 Zoll i5...

AlecTron 10. Feb 2015

Nicht nur füf Behinderte. Ich nutze schon seit längerem nuance um Angebote und...

Bautz 09. Feb 2015

Ich finde auch die deutsche Cortana schon besser als google now. Siri kann ich nicht...

Bautz 09. Feb 2015

Ich nutze Cortana seit Wochen im Grossraumbüro. Nur halt ohne Sprache, sondern mit tippen.

Bautz 09. Feb 2015

Mit WP8.1 in der aktuellen Dev-Preview brauchst du das nicht. Musst nur in den IE...

linux.exe 09. Feb 2015

Microsoft fängt schon wieder an sich in eine Sache zu sehr reinzusteigern. Cortana ist...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi MiTV Q1 im Test

Für das Streamen von Serien oder den Filmeabend zu Hause reicht der preiswerte Fernseher locker aus.

Xiaomi MiTV Q1 im Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /