Sprachassistent: Google stellt SDK für Assistant vor

Entwickler können künftig eigene Geräte mit eingebautem Google-Assistant entwickeln: Google hat ein entsprechendes SDK vorgestellt. Damit kann nicht nur auf dessen Wissen zugegriffen werden, sondern auch auf Sprachantworten.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Assistant erhält ein SDK.
Googles Assistant erhält ein SDK. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Google hat ein Software Development Kit (SDK) für seinen Sprachassistenten Google Assistant präsentiert. Entwickler können dank des SDKs eigene Geräte entwickeln, die den Assistenten integriert haben.

Stellenmarkt
  1. Senior Android Entwickler (m/w/d)
    intive GmbH, München, Regensburg
  2. Data Engineer (w/m/d)
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main, Bonn
Detailsuche

Das SDK beinhaltet eine gPRC-API, einen Python-Client für den Zugang zur API und Beispiele sowie Anleitungen. Mit dem SDK können Entwickler ihren Projekten nicht nur Zugang zur Wissensdatenbank des Google Assistant ermöglichen, sondern auch auf die Sprachantworten zugreifen.

Sprachanfragen mit Audioantworten möglich

Eine gesprochene Anfrage wird zum Assistant-Service weitergeleitet und verarbeitet, zurück kommt dann eine Audioantwort. Damit würden sich Eigenentwicklungen nicht von Googles eigenen Geräten mit dem Assistant unterscheiden, wie etwa die Pixel-Smartphones oder Google Home.

Das SDK ist auf einer speziellen Internetseite direkt herunterladbar. Wer Anregungen für eigene Projekte benötigt, kann sich die vorgefertigten Beispiele anschauen.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung
    28.-29. Oktober 2021, online
  2. Webentwicklung mit React and Typescript
    6.-10. Dezember 2021, online
  3. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    28.-29. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die jetzt veröffentlichte Version des SDK ist eine Entwicklervorschau und noch nicht fertig. Google zufolge sind einige weitere Funktionen in Entwicklung, wie beispielsweise die Unterstützung von Hotwords, eine Companion-App-Integration und Weiteres.

Neue Community auf Google+

Auf Google+ gibt es eine neue Community für Assistant-Entwickler, in der sich Programmierer austauschen können. Zudem gibt es ein Stackoverflow-Tag für Fragen sowie eine Mailingliste. Das kostenlos erhältliche SDK ist nicht für kommerzielle Produkte gedacht - Interessenten daran bittet Google um eine direkte Kontaktaufnahme.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Security: IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm
    Security
    IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm

    Ob es sich im Fall von Witten ebenfalls um einen Ransomware-Angriff handelt, ist noch nicht klar, die Verwaltung aber stark eingeschränkt.

  2. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. Raven Ridge: Linux-Bootfehler wegen AMDs RAM-Verschlüsselung
    Raven Ridge
    Linux-Bootfehler wegen AMDs RAM-Verschlüsselung

    Auf einigen Ryzen-Systemen sorgen Linux-Treiber für teils schwerwiegende Probleme. Die RAM-Verschlüsselung wird deshalb vorerst deaktiviert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /