Abo
  • Services:
Anzeige
Google hat die kommende Version von Google Now gezeigt.
Google hat die kommende Version von Google Now gezeigt. (Bild: Screenshot Golem.de)

Sprachassistent: Google Now wird schlauer

Google hat die kommende Version von Google Now gezeigt.
Google hat die kommende Version von Google Now gezeigt. (Bild: Screenshot Golem.de)

Auf der Google I/O ist den Besuchern eine Vorschau der in Android M kommenden Version von Google Now gezeigt worden. Viele Eingaben werden künftig direkt aus dem Kontext verstanden - dabei reicht es, für mehr Informationen den Finger auf den Homebutton zu legen.

Anzeige

Google hat auf der Entwicklerkonferenz Google I/O 2015 die künftige Version von Google Now vorgestellt. Googles Sprachassistent wird in der Version für die kommende Android-Version M deutlich schlauer und soll zahlreiche Details aus geschriebenem Text automatisch erkennen und verarbeiten können.

Unter den Schlagwörtern "Google Now on Tap" wird sich Google Now unter Android M wieder über den Homebutton aufrufen lassen. Lässt der Nutzer aber seinen Finger einfach auf dem Homebutton und zieht ihn nicht nach oben, öffnet sich die Google-Suche direkt über der aktuell genutzten App.

  • Google hat einen Einblick in die kommende Version von Google Now gezeigt. (Screenshot: Golem.de)
  • Google hat einen Einblick in die kommende Version von Google Now gezeigt. (Screenshot: Golem.de)
Google hat einen Einblick in die kommende Version von Google Now gezeigt. (Screenshot: Golem.de)

So können Nutzer leichter Informationen zu Inhalten der aktuell verwendeten Apps herausfinden. Während der Demonstration wurde beispielsweise ein Lied des DJs Skrillex abgespielt. Ein Tap auf den Homebutton startete Google Now über dem Musikplayer. Die Nachfrage "Wie lautet sein richtiger Name" brachte die von Google Now gewohnten Suchergebnisse mit dem tatsächlichen Namen des Musikers zutage. Interessant ist, dass bei der Eingabe nicht noch einmal "Skrillex" erwähnt werden musste, da Google Now diesen Zusammenhang selbst herstellen konnte.

Kontext von Konversationen wird erkannt

Ein weiteres Beispiel für das Kontextverständnis des neuen Google Now sind Konversationen. In einer nächsten Demonstration wurde eine Unterhaltung zu einem möglichen Kinobesuch gezeigt. Ein Druck auf den Homebutton zeigt direkt Informationen zum im Gespräch genannten Film an, inklusive Links zu IMDB und anderen Bewertungsseiten.

Dieses Kontextverständnis funktioniert auch bei Restaurants oder Erinnerungen - und ist appübergreifend. So wurde während der Demonstration eine Viber-Konversation gezeigt, in der sich die beiden Teilnehmer über Wäsche, die bei der Reinigung abgeholt werden muss, unterhalten haben. Das neue Google Now erkennt dies und bietet an, einen Erinnerungseintrag anzulegen.

Veröffentlichung zusammen mit Android M

Das neue Google Now soll zusammen mit Android M veröffentlicht werden. Dessen fertige Version wird im dritten Quartal 2015 erwartet. Möglich ist, dass die neuen Funktionen nicht sofort in Deutschland verfügbar sind - dies war in der Vergangenheit häufiger der Fall.


eye home zur Startseite
Strassenflirt 12. Jul 2016

Ein bisschen scheint sich ja getan zu haben. Ich nutze die Spracheingabe für "Timer auf...

Nebucatnetzer 29. Mai 2015

Geht mir ähnlich. Vom technischen her finde ich es sehr interessant und ich habe auch...

Bouncy 29. Mai 2015

Na hoffentlich nicht, so ein Psycho-Quatsch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  2. FILIADATA - Dienstleister der dm-drogerie markt-Gruppe, Karlsruhe
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. BLOKS. GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    picaschaf | 05:01

  2. Anonym und Internet gibt es nicht..

    mcmrc1 | 04:32

  3. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  4. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  5. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel