Sprachassistent: Google Assistant kommt nur auf Smartphones

Google will seinen Assistenten auf Smartphones mit der Android-Version 6.0 und höher bringen - Tablet-Nutzer hingegen werden leer ausgehen. Aktuell ist nicht geplant, den Google Assistant auch auf Tablets zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Google Assistant auf einem Pixel XL
Der Google Assistant auf einem Pixel XL (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

In seiner jüngsten Ankündigung hat Google bekanntgegeben, seinen Sprachassistenten Google Assistant auf weitere Smartphones zu bringen - von Tablets war in dem Blogbeitrag keine Rede. Der Grund: Der Assistent soll schlicht nicht für Nutzer von Android-Tablets verfügbar gemacht werden.

Keine Angabe von Gründen

Stellenmarkt
  1. Unitleiter (m/w/d) IT-Projekte und digitale Kommunikation / virtuelle Technologien
    sxces Communication AG, Kassel, Hamburg
  2. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen
Detailsuche

Dies hat Google der Internetseite Android Police mitgeteilt. Eine Begründung gab das Unternehmen nicht, die Aussage lautet schlicht, dass der Google Assistant nicht für Tablets vorgesehen sei. Auf Nachfrage wollte sich Google nicht weiter zu einer möglichen Veröffentlichung in der Zukunft äußern.

Damit schließt Google einen großen Teil derjenigen Nutzer aus, deren Geräte eigentlich die Voraussetzungen für den Assistenten erfüllen. Google zufolge soll er für Android-Smartphones mit der Version 6.0 und höher verfügbar gemacht werden.

Warum dies nicht für Tablets gilt, dürfte kaum technische Gründe haben, sondern eine bewusste Entscheidung Googles sein. Natürlich ist es denkbar, dass Google diese Entscheidung in der Zukunft noch einmal überdenkt, aktuell gehen Tablet-Nutzer aber leer aus.

Manipulation des Systems nicht für jeden Nutzer trivial

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Durch die Bearbeitung der build.prop-Datei können Nutzer zwar dem Android-System vorgaukeln, dass es sich bei einem Tablet um ein Smartphone handelt. Für den Durchschnittsnutzer könnte diese einfache Manipulation aber bereits zu kompliziert sein.

Der Google Assistant war zunächst nur für die Smartphones Pixel und Pixel XL erhältlich. Ende Februar 2017 kündigte Google an, den Assistenten auch für weitere Smartphones zu bringen. HMD Global und LG sind die ersten Hersteller, die den Assistenten auf ihren neuen Geräten vorinstallieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /