Abo
  • Services:

Sprachassistent: Google Assistant bekommt Konversationsoption

Dank einer neuen Funktion können Nutzer des Google Assistant bei ihren Anfragen das "OK Google" jetzt auch mal weglassen: Der Sprachassistent beherrscht nun durchgängige Unterhaltungen, die mehr einer echten Konversation ähneln - bisher allerdings nur auf Englisch.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Art der Konversation läuft auf Googles smarten Lautsprechern, wie etwa dem Home.
Die neue Art der Konversation läuft auf Googles smarten Lautsprechern, wie etwa dem Home. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat die auf der Entwicklermesse I/O 2018 angekündigten durchgängigen Unterhaltungen für den Google Assistant umgesetzt. Damit müssen Nutzer bei Nachfragen nicht mehr jedes Mal die Aktivierungsphrase "OK Google" wiederholen.

Stellenmarkt
  1. niiio finance group AG, Lüneburg, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz
  2. Ohrner IT GmbH, Böblingen bei Stuttgart

Der auf diese Weise ungestörte Redefluss soll eine natürliche Konversation mit dem Sprachassistenten ermöglichen. So ist es beispielsweise möglich, nach dem Wetter für heute zu fragen und direkt im Anschluss nach dem morgigen.

Dazu lässt der Google Assistant nach der ersten Anfrage das Mikrofon für eine kurze Zeit offen. Die dann aufgezeichnete Sprache interpretiert der Sprachassistent als Folgefrage. Um eine Konversation zu beenden, können Nutzer "Stop" sagen oder sich bedanken - das wertet der Assistent dann als Beendigung des Gespräches.

Die durchgängigen Unterhaltungen sind auf allen smarten Lautsprechern nutzbar, die mit dem Google Assistant laufen. Die Option ist standardmäßig nicht aktiviert, Nutzer müssen sie in den Einstellungen des Google-Assistenten selbst aktivieren. Hier lässt sich auch für jeden verwendeten Lautsprecher definieren, ob der die durchgängigen Unterhaltungen nutzen soll.

In Deutschland ist der Menüpunkt in den Google-Einstellungen bereits vorhanden, nutzen lassen sich die Gespräche ohne wiederholtes "OK Google" momentan aber nur, wenn der Sprachassistent auf US-Englisch eingestellt ist. Wann die neue Funktion auch mit der deutschen Spracheinstellung funktioniert, ist aktuell noch nicht bekannt. In der Vergangenheit hat Google oftmals einige Zeit gebraucht, um neue Funktionen auch auf Deutsch zur Verfügung zu stellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€ (Release 19.10.)
  2. 19,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 0,90€

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /