Abo
  • IT-Karriere:

Sprachassistent Alexa: Amazons Fire TV bekommt Zugriff auf Smart Homes und IFTTT

In den USA können Nutzer des aktuellen Fire TVs dank eines Updates für den Sprachassistenten Alexa jetzt auch kompatible Smart-Home-Geräte mit ihrer Streamingbox ansteuern. Dank der Einbindung von IFTTT sind zusätzlich zahlreiche weitere Benutzungsszenarien möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazons aktueller Fire TV kann jetzt auch Smart-Home-Komponenten steuern - zumindest in den USA.
Amazons aktueller Fire TV kann jetzt auch Smart-Home-Komponenten steuern - zumindest in den USA. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Amazons aktuelles Fire TV kann dank des über den aus dem Bluetooth-Lautsprecher Echo bekannten Sprachassistenten Alexa jetzt auch Smart-Home-Geräte ansteuern. Zu den unterstützten Systemen gehören Philips Hue, We Mo und Smartthings. Dank der jetzt ebenfalls möglichen Verbindung mit dem Webdienst IFTTT lassen sich zudem zahlreiche weitere Geräte über die Streamingbox ansteuern.

Stellenmarkt
  1. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  2. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg

Nutzer können künftig viele Aktionen bequem per Sprachbefehl durchführen. So ist es etwa möglich, per Sprachkommando über die Fernbedienung des Fire TV Funktionen eines Android-Smartphones zu aktivieren - etwa Bluetooth, um anschließend eine Verbindung zwischen Telefon und Fire TV herzustellen.

Die Steuerung von Smart-Home-Geräten war bisher nur mit Amazon Echo möglich, dem ersten Gerät, auf dem Alexa lief. Echo ist dauerhaft mit dem Internet verbunden und kann dank sieben Mikrofonen Gespräche im Raum mithören und auf Kommando Amazon-Bestellungen aufnehmen und durchführen.

Alexa bisher nicht in Deutschland verfügbar

Mit Fire OS 5 kam Alexa auch auf das Fire TV, allerdings nur in den USA. IFTTT oder die Smart-Home-Steuerung beherrschte das Gerät bisher aber noch nicht. In Deutschland ist Alexa generell noch nicht verfügbar, die vorhandene Sprachsteuerung von Amazons Streamingbox und -stick ermöglicht hier lediglich Sprachsuchen und die Steuerung von Medieninhalten. Wann die Funktion nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

Mit der Einbindung von Smart-Home-Geräten und IFTTT beherrscht Amazons Streamingbox in Zukunft einige der Funktionen, die das Apple TV den auf Homekit basierten Smart-Home-Komponenten bietet. In unserem Test von Elgato Eve, einem der ersten Homekit-Systeme auf dem Markt, hat die Verwaltung der Komponenten über Apples Streamingbox aber zahlreiche Macken.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 3,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 137,70€

budweiser 30. Nov 2015

Glaube ich nicht. Selbst auf englisch funktioniert das nicht ansatzweise "smart" - oder...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /