Abo
  • Services:
Anzeige
Ein "vergessener" Song wird auf Forgotify abgespielt.
Ein "vergessener" Song wird auf Forgotify abgespielt. (Bild: Forgotify)

Spotify Forgotify spielt die Musik, die keiner hören will

Spotify hat über 20 Millionen Songs im Angebot. Vier Millionen davon wurden angeblich noch nie von den Nutzern des Musikstreamingdienstes gehört. Forgotify will das ändern.

Anzeige

Forgotify spielt die Songs, die beim Musikstreamingdienst Spotify angeblich noch nie gehört worden sind. Vier Millionen der über 20 Millionen Songs aus der Spotify-Bibliothek sollen das sein - rund 20 Prozent. Weil das den Betreibern von Forgotify zu viele waren, hätten sie einen Weg gesucht, "um diesen Liedern Gehör zu verschaffen", schreiben sie auf ihrer Seite.

Aus den noch nie gehörten Songs werden zufällig Musikstücke ausgewählt. Immerhin kann der Nutzer die Lieder weiterskippen, so dass arg nervige Songs übersprungen werden können. Erwähnenswerte Lieder können über Facebook oder Twitter mit Freunden geteilt werden. Voraussetzung für die Nutzung von Forgotify ist ein registrierter Zugang zu Spotify.

Bei einem Test haben wir Lieder aus allen Genres zu hören bekommen. Einige Titel waren für unseren Geschmack durchaus hörbar.

Was mit Forgotify passiert, wenn mit steigender Nutzerzahl alle Songs gehört worden sind, lassen die Entwickler offen.

LastFM integriert Spotify-Bibliothek

Gestern hatte der Internetradio-Dienst LastFM mitgeteilt, dass seinen Nutzern die 20 Millionen Songs von Spotify zur Verfügung stünden. Neben einzelnen Songs ließen sich auch ganze Alben über den Dienst abspielen, schreiben die LastFM-Entwickler auf ihrem Blog.


eye home zur Startseite
Hu5eL 05. Feb 2014

Perfekt, da jetzt alle Lieder von Ihnen angehört wurden, kann der neue Service ja...

raw 01. Feb 2014

:D ...ehrlich, das gleiche gedacht, als ich den Titel gelesen habe. Edit: @basil.blake

Blonny 31. Jan 2014

Sorry, habe die Musikgenres "The Beatles" und "King Crimson" total vergessen. Die sind...

LH 31. Jan 2014

Habe ich nicht behauptet. Ich sagte das es nicht bewiesen ist, das Spotify identische...

Yes!Yes!Yes! 31. Jan 2014

So ist es. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Münster
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 619,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Amazon Fire TV

    Die Rückkehr der Prime-Banderole

  2. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on

    Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  3. Snap Spectacles

    Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar

  4. Status-Updates

    Whatsapp greift mit vergänglichem Status Snapchat an

  5. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  6. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  7. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  8. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  9. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  10. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

  1. Re: Das was hier voellig irre ist ...

    NaruHina | 08:57

  2. Jemand mit der ersten Generation hier?

    ckerazor | 08:56

  3. Re: Was sagt eigentlich der Bundesrechnungshof dazu?

    gadthrawn | 08:56

  4. Re: Was wollte er denn damit?

    Strongground | 08:55

  5. Re: Stromversorgung

    gadthrawn | 08:52


  1. 08:05

  2. 08:00

  3. 07:27

  4. 07:12

  5. 18:33

  6. 17:38

  7. 16:38

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel