Abo
  • Services:
Anzeige
Spotiamp sieht genauso aus wie Winamp.
Spotiamp sieht genauso aus wie Winamp. (Bild: Spotify)

Spotiamp Winamp lebt für Spotify-Nutzer weiter

Der Musikstreaming-Dienst Spotify hat mit dem Spotiamp einen kleinen Musik-Player im Design von Winamp veröffentlicht, mit dem Premium-Nutzer ihre Playlists hören können. Die Bedienung stimmt mit dem Original überein, auch die Winamp-Visualisierungs-Plugins können genutzt werden.

Anzeige

Spotify hat auf die jüngst bekannt gewordenen Pläne, Winamp einzustellen, reagiert: Mit Spotiamp hat das schwedische Musikstreaming-Unternehmen eine eigene Version des über Jahre sehr beliebten MP3-Players veröffentlicht, die allerdings nur von Spotify-Premium-Abonnenten genutzt werden kann.

Frontend für Spotify-Konto

Spotiamp ist im Grunde ein Frontend für ein Spotify-Konto. Zahlende Nutzer können ihre abgespeicherten Playlists öffnen und abspielen. Per Suchfunktion lassen sich auch Interpreten oder Lieder aus dem Spotify-Katalog suchen oder die Radio-Funktion nutzen. Auf dem PC gespeicherte Musik gibt Spotiamp nicht wieder, Nutzer der kostenlosen Spotify-Services können das Programm nicht verwenden.

Spotiamp sieht aus wie Winamp, auch die Bedienung ist größtenteils identisch. Ein Druck auf den Eject-Knopf öffnet ein Menü, über das die Spotify-Playlists, die Suche und andere Funktionen ausgewählt werden. Nachdem der Nutzer eine Playlist ausgewählt hat, findet er die Übersicht der abzuspielenden Stücke wie von Winamp gewohnt in der Playlist-Übersicht unter dem Hauptmodul von Spotiamp.

Equalizer, Visualisierungen - alles wie gehabt

Spotiamp verfügt zudem über einen funktionierenden Equalizer, der wie das Original bereits zahlreiche Voreinstellungen eingespeichert hat, und unterstützt Shoutcast. Winamp-Visualisierungen kann Spotiamp ebenfalls wiedergeben, sie müssen in den Ordner "plugins" im Programmverzeichnis kopiert werden.

Spotiamp kann kostenlos heruntergeladen werden. Für Nutzer, die in Zukunft gerne den "echten" Winamp weiter benutzen wollen, könnte es Hoffnung geben: Gerüchten zufolge ist Microsoft am Kauf des Musik-Players interessiert.


eye home zur Startseite
Wander 23. Dez 2013

Mein PC ist zwar etwas stärker aber dafür läuft foobar2000 auch unter Linux (Wine) und...

Anonymer Nutzer 22. Dez 2013

Wenn nicht, dann nutzlos :-/ Mit entsprechendem Plugin konnte man immer so schön Stereo...

Switchblade 21. Dez 2013

Dieser "Ludde" ist vermutlich auch derjenige, der den Transport Tycoon Source auf C...

Zaphod 21. Dez 2013

... Und ich hab das Teil gerade letzten Sommer nach 15 Jahrn dann doch gekauft ... So ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants, Großraum Düsseldorf
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben abstauben
  2. 1.499,00€
  3. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Strahlenbelastung ist zu hoch

    mnementh | 19:47

  2. Re: Ich verstehe die irischen Praktikanten

    mnementh | 19:44

  3. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    teenriot* | 19:38

  4. Re: Haben die TV -Streamer denn endlich HD?

    Michael H. | 19:38

  5. Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale...

    Der Held vom... | 19:35


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel