Abo
  • IT-Karriere:

Spot Mini: Boston Dynamics bringt Roboter das Türöffnen bei

Roboter können höflich sein: Ein Vierbeiner von Boston Dynamics öffnet seinem Kollegen die Tür. Und bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea wagen sich zweibeinige Exemplare auf die Skipiste.

Artikel veröffentlicht am ,
Spot Mini öffnet die Tür: Zweibeiner stellen sich manchmal weniger geschickt an.
Spot Mini öffnet die Tür: Zweibeiner stellen sich manchmal weniger geschickt an. (Bild: Boston Dynamics/Screenshot: Golem.de)

Ein galanter Vierbeiner: Das US-Robotikunternehmen Boston Dynamics hat ein Video von der Kooperation zweier Roboter veröffentlicht. Es zeigt, wie einer dem anderen die Tür öffnet.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. CureVac AG, Tübingen

Akteure sind zwei vierbeinige Spot Mini. Der erste Roboter steht ratlos vor einer geschlossenen Tür, als der zweite um die Ecke kommt.

Die Tür zu öffnen, ist nicht so einfach

Dieser ist mit einem Greifarm ausgestattet, der vorne auf den Körper aufgesetzt ist. Damit sieht er zwar aus wie eine Mischung aus Hund und Giraffe, aber er kann die Klinke drücken und die Tür öffnen, was ihn allerdings einige Mühe kostet: Er muss mit einem Fuß die Tür halten, bevor er sie mit seinem Arm aufdrücken kann, damit der erste Spot Mini hindurchgehen kann.

Eine Tür zu öffnen, war auch eine der Aufgaben, die die humanoiden Roboter in der Darpa Robotics Challenge bewältigen mussten. Nicht immer stellten sich die Zweibeiner in dem Wettbewerb sehr geschickt an, weshalb Vierbeiner wie die von Boston Dynamics vielleicht besser für Einsätze im Gelände geeignet sind.

Roboter fahren Ski

Immerhin machen die Humanoiden Fortschritte: Im Rahmen der Olympischen Winterspiele in Pyeonchang werden auch Roboterwettbewerbe durchgeführt. So schickten acht Universitäten und Unternehmen ihre Roboter auf die Skipiste.

Allerdings stellten sich nicht alle geschickt an: Einer der Roboter etwa fuhr zielstrebig in die Pistenbegrenzung. Ein anderer ignorierte die Fahnen und suchte sich einen eigenen Weg nach unten. Es gab aber auch Roboter, die auf dem abgesteckten Kurs ins Ziel kamen.

Bei den Winterspielen werden diverse Roboter eingesetzt, etwa um Besuchern den Weg zu weisen. Beim Fackellauf trug Hubo ein Stück die Fackel. Der humanoide Roboter wurde am Korean Advanced Institute of Science and Technology (Kaist) entwickelte und gewann 2015 die Darpa Robotics Challenge.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ (Bestpreis!)
  2. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)
  3. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  4. 229,99€

Anonymer Nutzer 13. Feb 2018

Nur das eben ein Heer von AI Robots gegen eine ganz dumme alte H-Bombe gewaltig blöd aus...

MAD_onna 13. Feb 2018

Bin bei meiner Tür schon auf Nummer 'sicher' gegangen. https://cdn.mutti.de/images...

unterhosendieb 13. Feb 2018

Das Ding wird ganze Berufsgruppen niedermähen. In Brandenburg wird die Reichspost den...

MrTridac 13. Feb 2018

Was hier demonstriert wird soll nicht direkt irgendeinem Zweck dienen. Wobei, der Zweck...

wp (Golem.de) 13. Feb 2018

Es fehlte, weil der Redakteur vergessen hatte, es einzubauen. Danke für den Hinweis...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Sicherheit BMW teilt Verkehrsdaten unter CC-Lizenz
  2. Autonomes Fahren Neolix fertigt autonome Lieferwagen in Serie
  3. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    •  /