Abo
  • IT-Karriere:

Sportlich: Sega entwickelt die Olympischen Computerspiele 2020

Mario und Sonic rennen auf der Nintendo Switch um die Wette, dazu kommen ein Mobile Game und ein Sportspiel für Konsole und Windows-PC: Sega hat die offizielle Lizenz für Umsetzungen zu den Olympischen Sommerspielen in Tokio 2020 erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork aus Olympic Games Tokio 2020 - The Official Video Game
Artwork aus Olympic Games Tokio 2020 - The Official Video Game (Bild: Sega)

Vom 24. Juli bis 9. August 2020 finden in Tokio die Olympischen Sommerspiele statt. Die offiziellen Computerspiele produziert Sega, wie das Unternehmen selbst Anfang April 2019 mitgeteilt hat. Insgesamt befinden sich drei Games in der Pipeline, die auch im Westen erscheinen sollen, dazu kommt ein Arcadespiel für den japanischen Markt. Den Auftakt macht auf der Nintendo Switch ein Titel namens Mario & Sonic at the Olympic Games, der noch im Winter 2019 erscheinen soll.

Stellenmarkt
  1. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Über den Inhalt ist bislang wenig bekannt. Im Trailer ist nur kurz das sowieso Offensichtliche zu sehen, nämlich dass Klempner und Igel in diversen Sportdisziplinen um den Sieg kämpfen. Von diesem Spiel soll im Sommer 2020 dann auch eine Arcade Edition in japanische Spielhallen kommen. Während hierzulande die meisten jüngeren Gamer schon gar nicht mehr wissen dürften, was genau mit einem Arcadespiel genau gemeint ist, sind diese Einrichtungen in Japan immer noch ein umsatzstarkes Geschäft.

Im Zentrum von Segas Computerspielen steht das für den Sommer 2020 geplante Olympic Games Tokio 2020 - The Official Video Game, das in Japan nur für Playstation 4 und Nintendo Switch erscheinen soll. Im Westen sind auch Versionen für Windows-PC und die Xbox One angekündigt. Details zum Inhalt verrät der Hersteller nicht, im Trailer sind unter anderem Fußball und Basketball zu sehen. Sega verspricht in der Pressemitteilung: "Die Entwicklung dieses Titels ist in vollem Gange und wird den Menschen auf der ganzen Welt die Freude von den Olympischen Spielen 2020 in Tokio nach Hause bringen."

Nur Sonic (nicht Mario) tritt schließlich in dem offiziellen Mobile Game auf. Das soll ebenfalls im Sommer 2020 mit dem Namen Sonic at the Olympic Games auf den Markt kommen, und zwar auf Smartphones und Tablets mit iOS und Android.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

Axido 02. Apr 2019 / Themenstart

Bei der Grafik des "realistischen" Olympia-Spiels wäre alles andere als ein Aprilscherz...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Straßenbeleuchtung: Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
Straßenbeleuchtung
Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt

Gut 40 Prozent der Straßenbeleuchtung funktionierten in Detroit vor ein paar Jahren nicht. Mit einem LED-Erneuerungsprogramm sollte das behoben werden. Doch ausgerechnet ein bestimmter Straßenleuchtentyp von Leotek fällt reihenweise aus.

  1. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
  2. Energieeffizienz Produktionsverbot für bestimmte Halogenlampen tritt in Kraft

    •  /