• IT-Karriere:
  • Services:

Sportlich: Sega entwickelt die Olympischen Computerspiele 2020

Mario und Sonic rennen auf der Nintendo Switch um die Wette, dazu kommen ein Mobile Game und ein Sportspiel für Konsole und Windows-PC: Sega hat die offizielle Lizenz für Umsetzungen zu den Olympischen Sommerspielen in Tokio 2020 erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork aus Olympic Games Tokio 2020 - The Official Video Game
Artwork aus Olympic Games Tokio 2020 - The Official Video Game (Bild: Sega)

Vom 24. Juli bis 9. August 2020 finden in Tokio die Olympischen Sommerspiele statt. Die offiziellen Computerspiele produziert Sega, wie das Unternehmen selbst Anfang April 2019 mitgeteilt hat. Insgesamt befinden sich drei Games in der Pipeline, die auch im Westen erscheinen sollen, dazu kommt ein Arcadespiel für den japanischen Markt. Den Auftakt macht auf der Nintendo Switch ein Titel namens Mario & Sonic at the Olympic Games, der noch im Winter 2019 erscheinen soll.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Über den Inhalt ist bislang wenig bekannt. Im Trailer ist nur kurz das sowieso Offensichtliche zu sehen, nämlich dass Klempner und Igel in diversen Sportdisziplinen um den Sieg kämpfen. Von diesem Spiel soll im Sommer 2020 dann auch eine Arcade Edition in japanische Spielhallen kommen. Während hierzulande die meisten jüngeren Gamer schon gar nicht mehr wissen dürften, was genau mit einem Arcadespiel genau gemeint ist, sind diese Einrichtungen in Japan immer noch ein umsatzstarkes Geschäft.

Im Zentrum von Segas Computerspielen steht das für den Sommer 2020 geplante Olympic Games Tokio 2020 - The Official Video Game, das in Japan nur für Playstation 4 und Nintendo Switch erscheinen soll. Im Westen sind auch Versionen für Windows-PC und die Xbox One angekündigt. Details zum Inhalt verrät der Hersteller nicht, im Trailer sind unter anderem Fußball und Basketball zu sehen. Sega verspricht in der Pressemitteilung: "Die Entwicklung dieses Titels ist in vollem Gange und wird den Menschen auf der ganzen Welt die Freude von den Olympischen Spielen 2020 in Tokio nach Hause bringen."

Nur Sonic (nicht Mario) tritt schließlich in dem offiziellen Mobile Game auf. Das soll ebenfalls im Sommer 2020 mit dem Namen Sonic at the Olympic Games auf den Markt kommen, und zwar auf Smartphones und Tablets mit iOS und Android.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 315€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 239€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. DeepCool RF120 3er-Pack für 24,99€ + Versand)
  4. 48,50€

Axido 02. Apr 2019

Bei der Grafik des "realistischen" Olympia-Spiels wäre alles andere als ein Aprilscherz...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

    •  /