Abo
  • IT-Karriere:

Sportuhr: Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Mit dem neuen Modell Sport bringt Fossil als einer der ersten Hersteller eine Smartwatch mit Qualcomms neuem Wearable-SoC Snapdragon 3100 auf den Markt. Die Sportuhr kommt mit Wear OS und einem Touchscreen in zwei Größen und kostet 280 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Fossil Sport
Die neue Fossil Sport (Bild: Fossil)

Fossil hat mit der Sport eine neue Smartwatch vorgestellt. Die Uhr kommt als eine der ersten mit Qualcomms neuem Wearable-SoC Snapdragon 3100, das nicht nur eine bessere Leistung, sondern auch eine längere Akkulaufzeit bringen soll. Montblanc hatte mir der Summit 2 zuvor bereits ein erstes Modell mit dem neuen SoC präsentiert, das allerdings deutlich teurer als die neue Fossil Sport ist.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Compana Software GmbH, Feucht

Nutzer der Sport sollen die Uhr mehr als einen Tag lang mit allen Smartwatch-Funktionen verwenden und anschließend zwei weitere Tage im reinen Zeitanzeige-Modus dranhängen können. Die Akkulaufzeit soll Fossil zufolge durch Software-Optimierungen im Laufe der Zeit noch besser werden. Mehr als einen Tag lang lassen sich jetzt bereits die meisten Smartwatches mit Display verwenden. Neu ist die zusätzliche Laufzeit im Uhrenmodus.

Die Fossil Sport kommt in den Gehäusegrößen 41 und 43 mm. Das Gehäuse ist aus Kunststoff (Nylon), die Krone und die Zierlünette sind aus Aluminium. Die Uhr hat einen Herzfrequenzmesser, ein eingebautes GPS, einen NFC-Chip sowie die üblichen Sensoren. Der Akku hat eine Nennladung von 350 mAh.

Ausgeliefert wird die Fossil Sport mit Googles Wearable-Betriebssystem Wear OS in der aktuellen Version. Insgesamt sind 28 verschiedenfarbige Silikonarmbänder für die Smartwatch erhältlich, auch Leder- und Edelstahlarmbänder sind erhältlich. Die Fossil Sport ist ab dem 8. November 2018 erhältlich und kostet 280 Euro. Zu kaufen gibt es die Uhr unter anderem im Onlinestore von Fossil sowie in Fossil-Geschäften.

  • Die Fossil Sport im Einsatz (Bild: Fossil)
  • Die neue Fossil Sport (Bild: Fossil)
  • Die Fossil Sport gibt es als 41- und 43-mm-Version. (Bild: Fossil)
  • Im Inneren der Fossil Sport arbeitet Qualcomms neues Wearable-SoC Snapdragon 3100. (Bild: Fossil)
  • Die Fossil Sport kommt mit zahlreichen bunten Silikon-Armbändern auf den Markt. (Bild: Fossil)
  • Die neue Fossil Sport (Bild: Fossil)
Die neue Fossil Sport (Bild: Fossil)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 34,99€
  3. (-78%) 11,00€
  4. (-80%) 6,99€

lestard 09. Nov 2018

Das kommt ja darauf an, was man sich vorstellt und wofür man die Uhr nutzen will. Ich...

lestard 09. Nov 2018

Wie definiert sich denn ein Herren-Design?

TrollNo1 09. Nov 2018

Meine Uhr (Garmin vivomove HR) ist mein Wecker, die kann ich nachts nicht abnehmen. Hält...

Darcody 08. Nov 2018

Der Unterschied zum normalen Android ist hier, das fast die gesamte Oberfläche im Prinzip...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
    Programmiersprache
    Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

    Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
    Von Nicolai Parlog

    1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
    2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
    3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

      •  /