Sport: Fifa arbeitet bereits an eigenen Fußball-Games

Nach der Trennung von Electronic Arts arbeitet die Fifa an eigenen Games - und kündigt vorab eine WM-Erweiterung für das 23er-Spiel von EA an.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo der Fifa am Hauptquartier der Organisation in Zürich
Logo der Fifa am Hauptquartier der Organisation in Zürich (Bild: Fabrice Coffrini/AFP via Getty Images)

Gerade hat Electronic Arts angekündigt, dass seine Fußball-Serie ab dem Jahr 2023 den Namen EA Sports FC tragen wird - und nicht mehr Fifa. Nun hat just diese Organisation angekündigt, an mehreren eigenen Projekten zu arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Absolvent der Mathematik / Wirtschaftsmathematik in der Lebensversicherung (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Data Engineer (m/f/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Bereits im dritten Quartal 2022 sollen mehrere "Nicht-Simulationsspiele" auf den Markt kommen. Was genau mit diesem Begriff gemeint ist, bleibt vorerst geheim. Wir vermuten, dass es nicht darum geht, den Ball über den Rasen zu kicken.

Der erste dieser Titel ist nach Angaben der Fifa ein Spiel rund um die Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Es soll sich um ein "interaktives Erlebnis" handeln - was auch immer das bedeutet.

Neben den bereits in der Entwicklung befindlichen Projekten sei man außerdem in Gesprächen mit externen Partnern über ein Spiel zur Frauenfußball-WM, die 2023 in Australien stattfindet.

Golem Akademie
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem sagte die Fifa, dass Electronic Arts für Fifa 23 eine Lizenz erhalten habe, die Wettbewerbe der beiden genannten Weltmeisterschaften abzubilden - und zwar erstmals gleichzeitig. EA selbst hat bislang noch nichts über die Inhalte in Fifa 23 mitgeteilt. Der Serienteil dürfte wieder im Herbst erscheinen.

Infantino ist siegessicher

Fifa-Chef Gianni Infantino gibt sich in einer Pressemitteilung sicher, dass die Spiele mit offizieller Lizenz die besten sein werden. "Fifa 23, Fifa 24, Fifa 25 und Fifa 26 und so weiter - die Konstante ist der Name Fifa und das wird ewig so sein und immer das Beste", wird Infantino zitiert.

Wer diese Titel produzieren wird, sagte der Fifa-Chef nicht. Es dürfte eine kaum schaffbare Herausforderung sein, mit der jahrzehntelange Erfahrung der Entwickler bei EA Sports mitzuhalten - der sich außerdem viele Rechte an Ligen und anderen Inhalten aus der Welt des Fußballs gesichert hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rax 12. Mai 2022 / Themenstart

Es ist immer wieder faszinierend, wie wenig Ahnung Businessmenschen von Videospielen und...

nightmar17 11. Mai 2022 / Themenstart

PES müsste noch einiges in die Entwicklung stecken und 200 Millionen pro Jahr für...

carcorpses 11. Mai 2022 / Themenstart

zu lasten der Spieler. Mit den Geldern könnte man ja wirklich etwas gutes entwickeln aber...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Artikel
  1. Heimkino und Hi-Fi: Onkyo meldet Konkurs an
    Heimkino und Hi-Fi
    Onkyo meldet Konkurs an

    Onkyo hat beim Bezirksgericht Osaka Konkurs angemeldet. Ob das überschuldete Unternehmen gerettet werden kann, ist ungewiss.

  2. Framedeck: Bastler verwandelt Framework Laptop in Retro-Terminal-PC
    Framedeck
    Bastler verwandelt Framework Laptop in Retro-Terminal-PC

    Mainboard und der Akku des Framework Laptop bilden die Grundlage des Framedeck, das seinerseits von einem PC der 80er inspiriert wurde.

  3. Bundesländer: Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit
    Bundesländer
    Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit

    Die Landesumweltminister der Bundesländer haben sich einstimmig für ein Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Was fehlt, ist dessen Höhe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 46% Rabatt auf Mäuse & Tastaturen • Grafikkarten günstig wie nie (u. a. RTX 3080 Ti 12GB 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • Bosch Prof. bis zu 53% günstiger [Werbung]
    •  /