Spoofing: BSI warnt vor Fake-Anrufen mit Behördennummer

Betrüger nutzen die Rufnummer des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), um an persönliche Daten zu gelangen.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Wer wohl am anderen Ende dran ist?
Wer wohl am anderen Ende dran ist? (Bild: Pexels/Pixabay)

Die Nummern wirken, als würden sie zum Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gehören. Doch die Anrufer haben nichts mit der Behörde zu tun.

Stellenmarkt
  1. SharePoint System Engineering Consultant (w/m/d)
    HanseVision GmbH, Bielefeld, Hamburg, Karlsruhe, Neckarsulm, Mobiles Arbeiten
  2. Junior Consultant (m/w/d) Internationale Warensteuerung
    Lidl Digital, Neckarsulm
Detailsuche

Im Gegenteil: Das BSI warnt vor derzeit grassierenden Spoofing-Anrufen mit der eigenen Rufnummer plus zweistelliger Durchwahl - und rät, sofort aufzulegen.

Beim sogenannten Spoofing geben sich Betrüger am Telefon als Behörden, Unternehmen oder Institutionen aus und wollen so an sensible oder persönliche Daten der Angerufenen gelangen. Um authentisch zu wirken, wird die Nummer gefälscht. Auf dem Display der angerufenen Person erscheint dann die bekannte Rufnummer einer Behörde, eines Unternehmens oder der Hotline einer Bank.

Betroffene sollen sich an das BSI wenden

Im Fall der gefakten BSI-Anrufe werde die Rufnummer des BSI und eine zweistellige Durchwahl verwendet, teilte das BSI mit. So würden beispielsweise die Nummern +49 228 9582 44 oder 0228 9582 44 genutzt.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Das BSI warnt eindringlich davor, den Anrufenden persönliche Daten mitzuteilen oder Aufforderungen nachzukommen!", schreibt das Bundesamt. Es sei davon auszugehen, dass die Anrufe einen "rechtsmissbräuchlichen Hintergrund" hätten, so das BSI. Man habe sich bereits mit der Bundesnetzagentur in Verbindung gesetzt sowie eine Strafanzeige gestellt.

Wer bereits einen Anruf der gefälschten BSI-Nummer angenommen hat, soll sich an das Service-Center des BSI wenden. Es ist erreichbar unter der Rufnummer 0800 274 1000.

Ähnliche Betrügereien wurden bereits mit der Telefonnummer des Apple-Supports oder der Hotline von Banken durchgeführt. Dabei versuchen die Angreifer meist, den Opfern Daten zu entlocken. Es ist daher empfehlenswert, den Anruf umgehend zu beenden und die entsprechende Behörde oder das entsprechende Unternehmen selbst zu kontaktieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Justizopfer 04. Jun 2022

hi das Problem mit dem gefälschten Nummern die bei Betrugsanrufen bzw. Werbeanrufen...

terraformer 04. Jun 2022

Gut zu wissen, dass die grundsätzlich nichts machen.

eigs 03. Jun 2022

Weil das wieder zu anderen Problemen führt. Habe ich im anderen Thread beantwortet...

eigs 03. Jun 2022

Es wird bereits teilweise je nach Route und übertragener Rufnummer aufgrund EU Recht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mercedes-Benz EQE im Praxistest
Im Wendekreis des Polo

Die Businesslimousine EQE von Mercedes-Benz überzeugt im Praxistest mit hoher Reichweite und Komfort. Doch welchen Schnickschnack braucht man wirklich?
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

Mercedes-Benz EQE im Praxistest: Im Wendekreis des Polo
Artikel
  1. Windows XP: Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz
    Windows XP
    Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz

    Einmal laut Rhythm Nation gehört, schon stürzte Windows XP ab: Microsoft-Entwickler Chen erzählt vom skurillen Verhalten alter Notebooks.

  2. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

  3. Spider-Man Remastered: Dateien enthalten Hinweise auf Playstation PC Launcher
    Spider-Man Remastered
    Dateien enthalten Hinweise auf Playstation PC Launcher

    Sony arbeitet an einem Launcher für Playstation-Spiele auf Windows-PC. Das dürfte weitreichende Folgen haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte auf Gaming-Monitore & PCs • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /