Abo
  • IT-Karriere:

Sponsored Stories sind Werbung

Die dafür nötige Kontrollfunktion musste Facebook aufgrund der Klage installieren. In den Privatsphäre-Einstellungen gibt es nun unter "Werbeanzeigen, Anwendungen und Webseiten" einen neuen Punkt namens "Werbeanzeigen", der gesondert bearbeitet werden kann. Unter "soziale Werbeanzeigen bearbeiten" kann dann ausgeschlossen werden, dass man in einer gesponserten Meldung auftaucht.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin

Darüber hinaus muss der Konzern sicherstellen, dass Eltern ihre Kinder vor der Verwendung in solcher Werbung schützen können. Im Family Safety Center können sie daher nun eine entsprechende Sperre für die Accounts ihrer Kinder einstellen.

Neben dem Mehr an Kontrolle ist das Urteil auch aus einem anderen Grund interessant. Facebook hat sich bisher immer darauf berufen, dass es sich bei diesen Sponsored Stories gar nicht um Werbung handele. Vielmehr seien es journalistische Meldungen, da dort jemand seinen Freunden mitteile, was er gerade tue. Dass Facebook dafür von den entsprechenden Firmen Geld bekommt, spielte in der Argumentation des Konzerns keine Rolle. In dem Vergleichstext ist nun jedoch eindeutig davon die Rede, dass es Werbung ist. Somit muss sich Facebook dem kalifornischen Gesetz unterwerfen, das verbietet, die Bilder von Menschen ungefragt für Werbezwecke zu nutzen.

Facebook selbst wollte den Vergleich nicht kommentieren. In den Gerichtsunterlagen wurden außerdem die Stellen geschwärzt, an denen es um die potenziellen Einnahmen aus Sponsored Stories geht. Auch wie viel Geld der Konzern mit jedem Nutzer verdient, ist nicht mehr lesbar.

 Sponsored Stories: Facebook kann nicht mehr jeden zum Werben zwingen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  2. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  3. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  4. (heute u. a. Saugroboter)

hairetic 27. Jun 2012

"Gruppenzwang" ist lustig beim Thema Social Network. Natürlich kann man einzeln zu...

AsoraX 23. Jun 2012

Was ist daran neu? Diese Funktion steht den Facebook Usern bereits seit der einführung...

SaSi 23. Jun 2012

was soll so eine "social story" denn bringen? Klaus Müller ist bei Starbucks (iLike...

TC 23. Jun 2012

Ich bnuetz FB aus Deutschland, hab aber Sprache auf "English (Pirate)" da waren die...

TC 23. Jun 2012

https://www.facebook.com/settings?tab=ads&edited=platform https://www.facebook.com...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    •  /