• IT-Karriere:
  • Services:

Splatoon im Test: Tinte sucht Wand

Nintendo sprüht mit Splatoon viel Farbe in ein Genre, das normalerweise voller Braun- und Grau-Töne ist. Statt eines Kriegsszenarios gibt es hier eine kunterbunte Stadt mit seltsam fischigen Bewohnern.

Artikel von veröffentlicht am
Splatoon
Splatoon (Bild: Nintendo)

Aioli und Limone begrüßen uns in Nintendos Online-Shooter Splatoon. Die beiden weiblichen Kommentatoren mit den witzigen Namen haben im Spiel ihre eigene kleine TV-Sendung und kündigen jeweils die Karten an, in denen Spieler online gegeneinander antreten dürfen.

In 4-gegen-4-Partien geht es in Splatoon darum, mit der eigenen Tintenkanone so viele Bereiche wie möglich auf einer begrenzten Karte mit der eigenen Farbe voll zu klecksen. Ein Match geht über drei Minuten. Der Spieler schaut der eigenen Figur, dem sogenannten Inkling, dabei über die Schulter.

Gesteuert wird die Tintenballerei mit dem Wii-U-Gamepad - mit einem durchdachten Mix aus Bewegungssteuerung zum Zielen und den Analogsticks zum Laufen und Drehen um die eigene Achse. Alternativ lässt sich Splatoon auch wie die meisten anderen Actionspiele steuern. Dann nutzt es nur die Analogsticks und die Trigger zum Schießen. Bei manchen der rund 30 Waffen kann das von Vorteil sein, zum Beispiel bei dem großen Klecksroller, der dick aufträgt und im Nahkampf nützlich ist.

Bei anderen Waffen wie dem Klecks-Konzentrator, der wie eine Sniper funktioniert, ist das Zielen via Bewegungssteuerung wiederum deutlich genauer. Alle Waffen bieten eine Sekundärwaffe (zum Beispiel Bomben oder Energiefelder) sowie eine Spezialwaffe.

Erstklassige Balance

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt

Die Spielbalance ist Nintendo außerordentlich gut gelungen. Spieler stehen permanent vor der Wahl entweder auf die Jagd nach anderen Inklings zu gehen oder dafür zu sorgen, dass die Karte in der eigenen Farbe erstrahlt. Für den Sieg ist am Ende nur die Farbe ausschlaggebend - ein genervter Kater verkündet nach Runden-Ende das Ergebnis, welches Team prozentual die größte Fläche eingefärbt hat.

  • Splatoon (Screenshot: Nintendo)
  • Splatoon (Screenshot: Nintendo)
  • Splatoon (Screenshot: Nintendo)
  • Splatoon (Screenshot: Nintendo)
  • Splatoon (Screenshot: Nintendo)
  • Splatoon (Screenshot: Nintendo)
  • Splatoon (Screenshot: Nintendo)
  • Splatoon (Screenshot: Nintendo)
  • Splatoon (Screenshot: Nintendo)
  • Splatoon (Screenshot: Nintendo)
Splatoon (Screenshot: Nintendo)

Die Tinten-Duelle sind rasant, chaotisch und erfordern schnelle Entscheidungen. In der eigenen Tinte kommen Spieler besonders flott voran, mit der L-Taste können sie sogar darin als Tintenfisch schwimmen und durch Gitter flutschen. Die gegnerische Tinte verlangsamt Spieler dagegen und sie kommen kaum mehr vorwärts. Besonders viel Spaß hat es uns im Test bereitet, uns unbemerkt an der Front vorbei in die Nähe der feindlichen Basis zu schleichen und dort, quasi im Rücken der Gegner die eigene Tinte aufzutragen - jedenfalls so lange, bis es ein Gegner bemerkte und uns den Garaus machte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Fehlende Absprache und kurze Solokampagne 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Kakiss 12. Jun 2015

Jap, dann hast du eindeutig einige Titel verpasst. Aufzählen werde ich jetzt nicht...

deutscher_michel 08. Jun 2015

Ah, das ergibt Sinn! Thx!

Dwalinn 08. Jun 2015

Sie haben Angst das Perverse Kinder belästigen. Wobei man sagen muss die WiiU wurde zum...

Z101 08. Jun 2015

Das Spiel ist weder verbuggt noch unvollständig. Es wurden ja bereits neue Inhalte wie...

Xultra 06. Jun 2015

Das ist aber der Grund sich eine Konsole zu kaufen ! Ich hatte auch schon bei PvZ...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

    •  /